Großhansdorf. Junge Enthusiasten bereiten Gruselshow auf Areal an der Alten Landstraße vor. Wer sich dort hinwagt, darf keine Angst vor Hexen haben.

Die meiste Zeit des Jahres über scheint das Haus an der Alten Landstraße in Großhansdorf ganz friedlich dazuliegen. In der Zeit vor Allerheiligen entwickelt es jedoch plötzlich ein gespenstisches Eigenleben. Allerlei Schreckgestalten bevölkern das Gelände. Zaun und Gebüsch verschwinden hinter dichten Spinnweben, die von monströsen achtbeinigen Ungeheuern und anderem Getier bewacht werden.