Bargteheide. Kaum rechte Winkel, großzügig und lichtdurchflutet: Neues Hauptgebäude der Waldorfschule steht kurz vor Übergabe.

Es ist ein spektakulärer Bau, der so in der staatlichen Schullandschaft kaum vorstellbar ist – großzügig, lichtdurchflutet und voller architektonischer Finessen. 18 Monate nach dem ersten Spatenstich steht das Millionenprojekt der einzigen Freien Waldorfschule im Kreis Stormarn kurz vor seiner Vollendung. Pünktlich zum Schuljahrsbeginn am 28. August soll es fertig sein. Die offizielle Einweihung des Hauptgebäudes ist für Freitag, 15. September geplant. Eine Woche später soll der Neubau bei einem Tag der offenen Tür präsentiert werden.