Rausdorf. An Aufhören war bei Target nie zu denken. Annette Nehberg-Weber sagt: „Rüdiger wäre mächtig stolz auf sein Target-Team.“

Als Rüdiger Nehberg am 1. April 2020 im Alter von 84 Jahren starb, da schrieb das Hamburger Abendblatt in seinem Nachruf vom „Abschied von einem realen Superhelden“. Ziemlich passend erscheint das, wenn man auf das Lebenswerk des „Sir Vival“ blickt, der bis zuletzt im Familien-Anwesen in der Rausdorfer Mühle in Stormarn lebte. Der Aktivist und Menschenrechtler widmete sein Leben der Aufgabe, anderen zu helfen. Seine einst aus Abenteuerlust unternommenen Reisen in die entlegensten Orte der Welt führten ihn zu seinem unermüdlichen Einsatz für das Gute.