Stormarnstraße

Cabrio-Fahrer stirbt bei schwerem Unfall in Oststeinbek

Cabrio-Fahrer (64) stirbt bei Unfall in Oststeinbek

Beschreibung anzeigen

Mazda stößt frontal mit Fiat zusammen. Auch dessen junger Fahrer schwebt in Lebensgefahr. Lange Sperrung und eine weitere Verletzte.

Oststeinbek. Tödlicher Verkehrsunfall am Sonnabendmittag auf der Stormarnstraße in Oststeinbek (Kreis Stormarn). Nach ersten Polizeierkenntnissen stießen dort gegen 13.15 Uhr zwei sich entgegenkommende Autos aus frontal zusammen.

Nach Abendblatt-Informationen soll das Mazda-Cabriolet eines 64-Jährigen rund 150 Meter hinter dem Ortseingang Oststeinbek auf nasser Fahrbahn ins Schleudern geraten sein. Daraufhin prallte ein weißer Fiat in die Fahrerseite.

Unfall in Oststeinbek: 64-Jähriger stirbt

Der Mazda-Fahrer starb trotz Reanimierungsversuchen noch an der Unfallstelle.

Der 21 Jahre alte Fiat-Fahrer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Seine gleichaltrige Beifahrerin wurde ebenfalls schwer verletzt.

Unfall: Stormarnstraße lange gesperrt

Die Stormarnstraße wurde für gut vier Stunden komplett gesperrt, um 17.10 Uhr konnte der Verkehr zunächst wieder einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Verkehrsbeeinträchtigungen im weiteren Umkreis waren die Folge.

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 20.000 Euro. Polizei und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Weshalb es zu dem Frontalzusammenstoß kam, war bis zum Abend unklar.

( arg/hie/jdr )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn