Autobahn 1

Autos kollidieren: Zwei Verletzte nach Unfall bei Barsbüttel

Der VW Caddy erlitt einen Blechschaden und einen platten Reifen und musste abgeschleppt werden.

Der VW Caddy erlitt einen Blechschaden und einen platten Reifen und musste abgeschleppt werden.

Foto: christoph leimig / Christoph Leimig

Beim Fahrstreifenwechsel waren am Donnerstagmorgen ein VW Caddy und ein Peugeot Boxer kollidiert. Stau auf A 1 in Richtung Norden.

Barsbüttel. Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Barsbüttel sind drei Menschen verletzt worden. Bei leichtem Nebel waren gegen 5 Uhr am Donnerstagmorgen ein grauer VW Caddy und ein Kleintransporter der Marke Peugeot Boxer beim Fahrstreifenwechsel kollidiert. Rettungswagen und Notarzt versorgten drei der Insassen am Unfallort, zwei von ihnen wurden im Anschluss in ein Krankenhaus gebracht.

Die rechte und die mittlere Spur wurden für die Bergungsarbeiten gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei. Das führte zeitweise zu erheblichem Stau auf der Autobahn in Richtung Norden. Beide Fahrzeuge erlitten einen Blechschaden und einen platten Reifen und mussten abgeschleppt werden.

( fsn )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn