Stormarn

Arbeitsunfall: Mann zwischen Mauer und Auto eingeklemmt

Der Rettungshubschrauber Christoph Hansa flog am Donnerstag von Hamburg nach Lütjensee im Kreis Stormarn. Ein Notarzt musste einen Schwerverletzten versorgen (Symbolfoto).

Der Rettungshubschrauber Christoph Hansa flog am Donnerstag von Hamburg nach Lütjensee im Kreis Stormarn. Ein Notarzt musste einen Schwerverletzten versorgen (Symbolfoto).

Foto: picture alliance / CHROMORANGE | Christian Ohde

Als der Mann die Ware auslieferte, geriet sein Lieferwagen plötzlich ins Rollen. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Lütjensee. In Lütjensee im Kreis Stormarn hat es am frühen Donnerstagnachmittag einen schrecklichen Arbeitsunfall gegeben: Ein Mitarbeiter eines Lieferdienstes für Tiefkühlkost wurde dabei verletzt. Auch der Rettungshubschrauber Christoph Hansa aus Hamburg war im Einsatz.

Arbeitsunfalll im Kreis Stormarn: Mann zwischen Auto und Mauer eingeklemmt

Laut der Integrierten Rettungsleitstelle in Bad Oldesloe ging der Notruf um 14.25 Uhr ein. Die Meldung: Person zwischen Fahrzeug und Mauer eingeklemmt. Sofort wurden Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zum Unfallort an der Straße Am Kuckucksberg bestellt.

Ersten Erkenntnissen nach soll der Transporter des Fahrers plötzlich ins Rollen geraten sein. Der 56-Jährige aus Bad Schwartau habe anscheinend noch versucht den Iveco zu stoppen, wollte die Handbremse anziehen. Dabei ist er dann laut Polizei zwischen seinen Lieferwagen und einer Grundstücksmauer eingeklemmt worden.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Lütjensee und Großensee befreiten den Mann aus der misslichen Lage. Der 56-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht.

( isa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn