Kreativer Austausch

Kreis Stormarn fördert Kulturprojekte mit 25.000 Euro

Das Projekt „Tanzplätze“ hat Katharina Gutzeit zusammen mit Schülern der Stadtschule Bad Oldesloe umgesetzt.

Das Projekt „Tanzplätze“ hat Katharina Gutzeit zusammen mit Schülern der Stadtschule Bad Oldesloe umgesetzt.

Foto: Katharina Gutzeit

Einzelprojekte an Schulen können einen Zuschuss von maximal 1000 Euro erhalten. Die Bewerbungsfrist endet am 28. Januar.

Bad Oldesloe.  Der Kreis Stormarn setzt sein Förderprogramm „Kultur und Schule“ in diesem Jahr fort und wird dafür insgesamt 25.000 Euro zur Verfügung stellen. „Wir freuen uns, die Förderung damit verstetigen zu können“, so die Vorsitzende des Schul-, Kultur- und Sportausschusses, Kirstin Krochmann (CDU). Pro Projekt sei eine Förderung von maximal 1000 Euro möglich.

Wegen der besonderen Umstände der Corona-Pandemie seien vor allem digitale und hybride Projektformate gefragt. So könne sichergestellt werden, dass Schüler trotz vielfältiger Herausforderungen im Alltag zu künstlerisch-ästhetischen Erfahrungen kämen. Die 27 Projekte aus dem Jahr 2021 hätten zudem den kreativen Austausch zwischen professionellen Kulturschaffenden und Schülern gefördert.

27 Projekte allein im vergangenen Jahr

Noch bis zum 28. Januar können sich Schulen und Kulturschaffende mit Formaten aus allen Kunstgattungen bewerben. Ein Bezug zum Kreis Stormarn wäre wünschenswert. Die Vergabe des Fördergelds erfolgt im Februar durch eine Jury. Sie setzt sich aus Fachjuroren und Mitgliedern des Schul-, Kultur- und Sportausschusses des Kreises Stormarn zusammen.

Das zu verwendende Antragsformular und weitere Informationen hat der Stabsbereich Kultur der Kreisverwaltung auf seiner Homepage www.kultur-stormarn.de/kulturfoerderung/kultur-und-schule/ bereitgestellt. Anträge werden ausschließlich per Mail an kulturellebildung@kreis-stormarn.de und dem Betreff „Fördertopf Kultur und Schule“ angenommen.

( luka )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn