Pandemie

Drei Corona-Todesfälle in Stormarn, Inzidenz steigt rapide

In Schleswig-Holsteins Krankenhäusern werden derzeit 30 Menschen mit einer Corona-Infektion invasiv beatmet.

In Schleswig-Holsteins Krankenhäusern werden derzeit 30 Menschen mit einer Corona-Infektion invasiv beatmet.

Foto: Sebastian Gollnow / dpa

Gesundheitsamt des Kreises meldet 386 Neuinfektionen über das Wochenende. Zahl der Corona-Todesfälle in Stormarn steigt auf 340.

Bad Oldesloe.  Das Gesundheitsamt des Kreises hat am Montag drei Corona-Todesfälle gemeldet. Bei den Betroffenen handelt es sich um zwei Männer der Altersgruppen über 60 und 70 Jahre sowie eine Frau der Gruppe über 70. Seit Beginn der Pandemie sind 340 Stormarner, die sich mit dem Virus angesteckt hatten, gestorben. Über das Wochenende haben sich laut der Behörde 386 Menschen nachweislich infiziert. Der Inzidenzwert ist rapide angestiegen auf 448,5 Infektionen pro 100.000 Einwohner. Vergangenen Freitag hatte er bei 349,8 gelegen. Innerhalb einer Woche wurden 1095 Neuansteckungen registriert.

Die Gesamtzahl der klinisch bestätigten Covid-19-Fälle im Kreisgebiet hat sich auf 15.162 erhöht. 12.595 Personen gelten als genesen, 2227 sind aktuell infiziert und in Quarantäne. Das Gesundheitsamt ist nach wie vor mit Arbeit überlastet. „Die tatsächliche Zahl der Neuinfektionen fällt somit weiterhin höher aus“, heißt es in einer Mitteilung.

( suk )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn