Pandemie

Corona-Inzidenzwert im Kreis Stormarn sinkt deutlich

Mit der Omikronwelle verzeichnen die Labore in Deutschland einen drastischen Anstieg von PCR-Tests.

Mit der Omikronwelle verzeichnen die Labore in Deutschland einen drastischen Anstieg von PCR-Tests.

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Gesundheitsamt des Kreises meldet am Freitag 181 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Der Inzidenzwert ist deutlich gesunken.

Bad Oldesloe.  Von 393,6 auf 349,8 Infektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb eines Tages: Der Corona-Inzidenzwert in Stormarn ist am Freitag deutlich gesunken. Der Höchststand war am 7. Januar mit 500,1. Binnen einer Woche haben sich 854 Menschen nachweislich angesteckt. Von Donnerstag auf Freitag meldete das Gesundheitsamt des Kreises 181 Neuinfektionen.

Die Gesamtzahl der klinisch bestätigten Covid-19-Fälle im Kreisgebiet liegt jetzt bei 14.776. 12.578 Personen gelten als genesen, 1861 sind aktuell infiziert und befinden sich in Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie sind 337 Stormarner, die sich mit dem Virus angesteckt hatten, gestorben. Zuletzt hatte die Behörde mit Sitz in Bad Oldesloe Todesfälle am 4. Januar kommuniziert.

( suk )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn