Corona-Pandemie

Wieder offene Impfaktionen in Stormarn – Inzidenz bei 170,7

Mehrere mobile Impfteams sind in dieser Woche in Stormarn unterwegs.

Mehrere mobile Impfteams sind in dieser Woche in Stormarn unterwegs.

Foto: Sebastian Willnow / dpa

Mobile Impfteams in Reinbek, Barsbüttel, Ahrensburg und Großhansdorf. Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen möglich.

Bad Oldesloe.  Wer sich ohne Termin gegen das Coronavirus impfen lassen möchte, hat dazu in dieser Woche im Kreisgebiet mehrfach Gelegenheit. Folgende offene Impfaktionen stehen zur Wahl: 1./2./3. Dezember (jeweils 9 bis 17 Uhr) in der Sozialstation Reinbek (Völkers Park 8); 4. Dezember (9 bis 17 Uhr) im Gemeindehaus Großhansdorf (Alte Landstraße 20); 4. Dezember (9.30 bis 13 Uhr) im Jugendzentrum Am Akku in Barsbüttel (am Akku 1); 4. Dezember (9 bis 17 Uhr) in der Kirchengemeinde Ahrensburg (Am Alten Markt 9).

Zahl der Impfungen begrenzt

In der Regel sind Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen – die sogenannten Boosterimpfungen – möglich. Da meist nur ein Impfteam vor Ort ist, ist die Zahl der möglichen Impfungen begrenzt.

Unterdessen ist der Sieben-Tage-Inzidenzwert in Stormarn über das Wochenende gegen den Bundestrend weiter gesunken: von 187,2 am Freitag- auf 170,7 Infektionen pro 100.000 Einwohner am Montagnachmittag (Stand 15 Uhr). Im gleichen Zeitraum registrierte das Gesundheitsamt des Kreises 80 Neuinfektionen. Die Gesamtzahl der klinisch bestätigten Covid-19-Fälle hat sich auf 10.262 erhöht. Aktuell sind im Kreisgebiet 609 Infektionsfälle bekannt.

( tj )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn