Verkehrsunfall

Polizei in Ammersbek ermittelt wegen Unfallflucht

Die Polizei in Ammersbek hofft, dass sich der flüchtige Fahrer oder Zeugen des Unfalls melden.

Die Polizei in Ammersbek hofft, dass sich der flüchtige Fahrer oder Zeugen des Unfalls melden.

Foto: Fotostand / Gelhot / picture alliance

Fahrer eines schwarzen Pkw missachtet Vorfahrtsregel und verursacht damit eine Kollision von zwei Fahrzeugen.

Ammersbek.  Die Polizei Ammersbek sucht den Fahrer eines schwarzen Pkw, der am Donnerstagmittag auf der Landesstraße 225 im Kreuzungsbereich Alte Landstraße, Weg zu den Tannen und Schäferdresch einen Verkehrsunfall verursacht hat und weitergefahren ist.

Zum Glück gab es bei dem Unfall keine Verletzten

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhren eine 40 Jahre alte Suzuki-Fahrerin sowie ein 65-Jähriger in einem VW Caddy hintereinander die L 225 in Richtung Bargteheide. Als sie einen geparkten Lkw passierten, fuhr - die Vorfahrtsregel missachtend – ein schwarzes Fahrzeug, möglicherweise ein Kombi, aus der Straße Weg zu den Tannen auf die L 225 und zwang die Suzuki-Fahrerin damit zu einer Vollbremsung. Deshalb kam es zur Kollision mit dem nachfolgenden VW Caddy. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht. Der Fahrer oder auch Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 040/356 22 64 70 zu melden.

( tj )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn