Stormarn

Hamburger Motorradfahrer bei Abbiegeunfall schwer verletzt

Der Motorradfahrer kollidierte nahezu ungebremst mit dem Seat.

Der Motorradfahrer kollidierte nahezu ungebremst mit dem Seat.

Foto: Michael Arning

Der 51-Jährige kollidierte am Dienstagabend nahezu ungebremst mit einem Seat und wurde über den Kleinwagen geschleudert.

Glinde. Ein 51 Jahre alter Motorradfahrer ist am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall in Glinde schwer verletzt worden. Der Hamburger war auf der Möllner Straße unterwegs, als eine entgegenkommende Seat-Fahrerin versuchte, nach links auf den Papendieker Redder abzubiegen.

Anscheinend übersah die 24-Jährige den Harley-Fahrer und nahm ihm die Vorfahrt. Das Motorrad kollidierte nahezu ungebremst mit dem Kleinwagen, der Fahrer wurde durch die Luft geschleudert. Beim Aufprall erlitt er schwere Verletzungen. Die Seat-Fahrerin wurde mit leichten Verletzungen behandelt.

( josi )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn