Ostalgie

Bargteheider Theater feiert Einheit mit Musik und Kino

| Lesedauer: 2 Minuten
Szene aus dem DDR-Film „Die Söhne der großen Bärin“ mit Gojko Mitic (M.). Das Kino im Kleinen Theater zeigt den Film am Tag der Deutschen Einheit.

Szene aus dem DDR-Film „Die Söhne der großen Bärin“ mit Gojko Mitic (M.). Das Kino im Kleinen Theater zeigt den Film am Tag der Deutschen Einheit.

Foto: ddp images

Kleines Theater Bargteheide plant für Feiertag am 3. Oktober Frühschoppen und zeigt DDR-Filme mit Manfred Krug und Gojko Mitic.

Bargteheide.  Für den Tag der Deutschen Einheit am Sonntag, 3. Oktober, lädt das Kleine Theater Bargteheide ab 11 Uhr zum Frühschoppen im Hof ein. Die passende Musik kommt vom Timmitusch Ensemble, einer lokalen Band, die Coversongs in einem gitarrenlastigen Countryrock-Stil präsentiert. Anlässlich des Feiertags lassen die Musiker mit ihren Stücken bei den Zuhörern auch Erinnerungen an den DDR-Rock der 80er-Jahre aufkommen.

Band spielt ohne Gage zugunsten des Theaters

Die sechsköpfige Besetzung besteht aus Sängerin Kristina Chengara, den Gitarristen Frederik Jacke, Andreas Behnke und Andreas Weima sowie Klaus Baumann an den Keyboards und Kay Timm an den Drums. Und wenn alles nach Plan läuft, kommt noch der eine oder andere Überraschungsgast dazu. Die Band spielt ohne Gage zugunsten des Theaters. Der Eintritt ist frei, fürs leibliche Wohl der Gäste sorgt das hauseigene Restaurant.

Nachmittags unternimmt das Kino im Kleinen Theater so etwas wie eine Zeitreise mit seinen Besuchern. Am Nachmittag und am Abend zeigt es zwei besondere Klassiker der Defa-Produktion. Wie in Westdeutschland auch, standen in den 60er-Jahren in der DDR sogenannte Indianerfilme hoch im Kurs.

Karten für Kinofime gibt es nur an der Kasse

Gojko Mitic in der Rolle des Häuptlings der Tokei-Ihto war das ostdeutsche Äquivalent zu Pierre Brice, der im Westen den Apachen-Häuptling Winnetou verkörperte. In dem Film „Die Söhne der großen Bärin“ (1966) können die Zuschauer Mitic ab 15.30 Uhr noch einmal in dieser Heldenrolle erleben. Nach dem Mauerfall trat Mitic unter anderem auf der Segeberger Freilichtbühne auf.

Um 19.30 Uhr geht es weiter mit „Beschreibung eines Sommers“ (1963). Drin geht es um den Bau eines Industriekomplexes und Tom (Manfred Krug), der sich gegen die idealistischen, aber unerfahrenen Kollegen der Freien Deutschen Jugend stellt. Karten für beide Filme zu 10 Euro (erm. 8 Euro) gibt’s im Theater (Hamburger Straße 3), Reservierungen: www.bargteheide-kino.de.

( nick )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn