Feuer Stormarn

Tremsbüttel: Dachstuhl eines Einfamilienhauses brennt

Hinweise zur Brandursache liegen den Einsatzkräften noch nicht vor (Symbolbild).

Hinweise zur Brandursache liegen den Einsatzkräften noch nicht vor (Symbolbild).

Foto: Philipp von Ditfurth / picture alliance/dpa

Das Haus wird aktuell saniert und stand leer. Der Sachschaden liegt bei rund 100.000 Euro. Die Brandursache ist unklar.

Tremsbüttel.  Feuerwehr und Polizei mussten am Montagfrüh gegen 3 Uhr in die Dorfstraße nach Tremsbüttel ausrücken – dort brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses. Einsatzkräfte der Wehren Tremsbüttel, Hammoor, Fischbek und Bargteheide brachten das Feuer unter Kontrolle, konnten das Übergreifen der Flammen auf das Erdgeschoss verhindern. Der Sachschaden wird trotzdem auf 100.000 Euro geschätzt.

Menschen kamen nicht zu Schaden. „Nach bisherigen Erkenntnissen wird das Haus gerade saniert und ist deshalb unbewohnt“, sagt Polizeisprecherin Jacqueline Fischer. „Hinweise zur Brandursache liegen noch nicht vor, ein technischer Defekt kann nicht ausgeschlossen werden.“ Die Kriminalpolizei Ahrensburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

( tj )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn