Verwaltungschef im Dialog

Bürgermeister hat Zeit für Marktbesucher und Kinder

Oliver Mesch in seinem Büro. Dort dürfen ihn Kinder am Dienstag, 21. September, alles fragen, was sie schon immer mal von ihm wissen wollten.

Oliver Mesch in seinem Büro. Dort dürfen ihn Kinder am Dienstag, 21. September, alles fragen, was sie schon immer mal von ihm wissen wollten.

Foto: Elvira Nickmann

Oliver Mesch aus Trittau will wissen, was die ältere und jüngere Generation bewegt. Dazu bietet er unterschiedliche Formate an.

Trittau. Am morgigen Freitag, 17. September, steht der Trittauer Bürgermeister Oliver Mesch für jedwede Gespräche, Kritik und Anregungen auf dem Wochenmarkt (Schützenplatz) bereit. In der Zeit von 14 bis 16 Uhr können sich Bürger vom Verwaltungschef persönlich über aktuelle Projekte informieren lassen oder eigene Anliegen zur Sprache bringen.

Bürgermeister will Kinder nach ihrer Meinung fragen

Die Sprechstunde am Dienstag, 21. September (15 bis 17 Uhr), hat Mesch anlässlich der Stormarner Kindertage für die jüngsten Einwohner aus der Gemeinde und der näheren Umgebung reserviert. Die Gespräche dienen dem persönlichen Austausch, der gegenseitigen Verständigung und dem Kennenlernen.

Mesch sagt: „Ich möchte gern wissen, was die Kinder bewegt, was sie beschäftigt oder was wir besser machen sollen.“ Die Kinder dürfen ihm Fragen stellen und werden auch nach ihrer Meinung zu Trittauer Themen befragt. Bei Bedarf erläutert der Bürgermeister, welche Aufgaben sein Amt mit sich bringt.

Termine für die Kindersprechstunde im Büro des Bürgermeisters im Verwaltungsgebäude (Europaplatz 5) können telefonisch unter 04154/80 79-11 oder per E-Mail an R.Witte@Trittau.de vereinbart werden.

( nick )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn