Zwischen Tüll und Tränen

Vox-Hochzeits-Expertin eröffnet die Villa Engelsbraut

| Lesedauer: 3 Minuten
Melissa Jahn
Herrenausstatter Jörg H. Preuß und Brautmodenexpertin Vanessa Huber feierten den Einzug in die Villa Engelsbraut in Rausdorf.

Herrenausstatter Jörg H. Preuß und Brautmodenexpertin Vanessa Huber feierten den Einzug in die Villa Engelsbraut in Rausdorf.

Foto: Melissa Jahn

Vanessa Huber hilft Bräuten im TV und im echten Leben bei der Auswahl des richtigen Kleids – jetzt auch in dieser Gemeinde bei Hamburg.

Rausdorf.  Opulent und mit viel Glitzer hat Vanessa Huber vom Brautmodenladen Engelsbraut in Trittau ihr neues Geschäft, die Villa Engelsbraut in Rausdorf, eröffnet. Zahlreiche Gäste reisten an – und natürlich das Fernsehen, um das „Grand Opening“ des „Zwischen Tüll und Tränen“-Stars für den Sender Vox festzuhalten.

Eine Stretchlimousine fährt vor und bringt die Besucher vom Parkplatz bis zur nur wenige hundert Meter entfernten Villa. Unter ihnen auch die Tüll-und-Tränen-Darsteller Ulrike Mandt und Christian Sailer, aber auch Jörg H. Preuß vom Mobilen Zeughaus, der mit seinem Atelier ebenfalls in die Villa einzieht.

Brautmoden von der Vox-Hochzeitsexpertin jetzt auch in Rausdorf

Vor dem roten Teppich hat sich bereits eine Schlange geladener Gäste gebildet, um ein Begrüßungsfoto mit der neuen Hausherrin Vanessa Huber zu schießen. Diese ist sichtlich aufgeregt. „Es ist unglaublich nach zehn Monaten Umbauzeit jetzt hier zu stehen“, so Huber. „Das ist der Beginn eines großen Traums.“

Dabei ist Vanessa Huber den Rummel um ihre Person gewohnt. Noch bevor ihr erster Laden im Jahr 2018 in Trittau fertiggestellt worden war, fragte die 41-Jährige, die eigentlich gelernte Optikerin ist, beim Fernsehsender Vox für einen Auftritt in der neuen Staffel von „Zwischen Tüll und Tränen“ an.

Vanessa Huber bekam unlängst einen Branchenpreis

Mit Erfolg: Ihre charismatische Art kam an. Sie sei eine Type, bestätigte der Sender und schloss mit Huber einen Vertrag. Seither rollt das Fernsehteam regelmäßig in Trittau an, um die Kleiderauswahl angehender Bräute medial zu begleiten.

Für ihr Beratungskonzept wurde Huber unlängst erst mit dem Wedding King Award der Branche ausgezeichnet. Die Trittauerin ist bekannt dafür, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um „das“ Brautkleid zu ordern.

400 Quadratmeter Verkaufsfläche auf Gut Heinrichshof

Ein ganz neues Einkaufserlebnis erwartet ihre Kunden – darunter erstmals auch die Bräutigame – auf 400 Quadratmetern im Rausdorfer Gut Heinrichshof. Mehr durch Zufall sei die Brautmodenexpertin auf das alte Gutshaus direkt vor den Toren Hamburgs aufmerksam geworden, als sie online nach einem neuen Heim geschaut habe.

„Ich war sofort von den Bildern begeistert“, sagt Vanessa Huber. „Dass diese Perle nur sechs Kilometer von meinem Geschäft in Trittau entfernt ist, war natürlich ein besonders glücklicher Zufall.“ Trotz der schwierigen Zeiten, in denen große Feiern wie Hochzeiten kaum langfristig geplant werden können, überlegte Huber nicht lange, sondern sagte sofort „Ja“ zu ihrem neuen Brautmodengeschäft mit Blick auf einen privaten Park und Schlossteich.

Umbau der Villa Engelsbraut hat zehn Monate gedauert

Nach zehnmonatiger Umbauphase konnten sich die Besucher nun von einer ersten Auswahl der exklusiven Brautmode bei einer Modenschau selbst überzeugen.

„Ich bin froh, endlich alle Kleider anbieten zu können, die mir gefallen“, so Huber. „Wenn die Braut schließlich ihr perfektes Kleid gefunden hat, bin ich glücklich.“ Denn der erste große Lächelmoment erfolge eben noch vor der eigentlichen Hochzeitsfeier.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn