Corona

Reinbek hat in Stormarn die meisten Neuinfektionen

Derzeit sind in Deutschland 61,6 Prozent der Menschen vollständig geimpft.

Derzeit sind in Deutschland 61,6 Prozent der Menschen vollständig geimpft.

Foto: Patrick Pleul / dpa

Corona-Inzidenzwert im Kreis Stormarn sinkt am Dienstag auf 39,7. Reinbek hat die meisten Neuinfektionen innerhalb einer Woche.

Bad Oldesloe.  Innerhalb von einer Woche haben sich in Reinbek 17 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt. Das ist der höchste Wert im Kommunen-Vergleich. Dahinter folgen Bargteheide (14 Fälle), Bad Oldesloe (zwölf), Ahrensburg (elf), Glinde (neun), Barsbüttel (acht), Oststeinbek (sieben), das Amt Bad Oldesloe-Land (sechs) und Reinfeld (fünf). In Ammersbek gab es drei Neuansteckungen, in Großhansdorf nur einen Fall und in Trittau keinen.

Von Dienstag- auf Mittwochnachmittag meldet das Gesundheitsamt des Kreises 16 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank in diesem Zeitraum von 43,8 auf 39,7 Infektionen pro 100.000 Einwohner. Die Zahl der klinisch bestätigten Fälle erhöhte sich auf 7795. Als genesen gelten 7328 Personen, 154 sind aktuell infiziert und müssen in Quarantäne bleiben. In Unternehmen, Kitas und Schulen sind nach Behördenangaben derzeit keine Covid-19-Ausbrüche nachgewiesen. In Altenheimen sind zwei Personen positiv getestet.

Elf Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage sind auf Reiserückkehrer zurückzuführen. Angesteckt haben sich auch 31 Menschen, die vollständig geimpft sind. Seit Beginn der Pandemie sind 313 Stormarner gestorben, die sich mit dem Coronavirus angesteckt hatten.

( suk )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn