Toter Winkel

Nach schwerem Abbiege-Unfall: Polizei sucht Zeugen

Eine Radfahrerin wurde in Bad Oldesloe von einem Lkw erfasst und schwer verletzt.

Eine Radfahrerin wurde in Bad Oldesloe von einem Lkw erfasst und schwer verletzt.

Foto: Finn Fischer

67 Jahre alte Pedelec-Fahrerin in Bad Oldesloe von Lkw erfasst, schwer verletzt und per Rettungshubschrauber in Klinik gebracht.

Bad Oldesloe.  Bei dem schweren Verkehrsunfall in der Hebbelstraße in Bad Oldesloe am Mittwochmittag ist eine 67 Jahre alte Pedelec-Fahrerein lebensgefährlich verletzt worden (wir berichteten). Die Polizei hat nun erste Details zum Unfallhergang mitgeteilt und sucht nach Zeugen.

Nach bisherigem Erkenntnisstand der Unfallermittler wollte ein 27 Jahre alter Lkw-Fahrer aus dem Umland von Bad Oldesloe gegen 12.45 Uhr aus der Hebbelstraße nach rechts in den Pölitzer Weg abbiegen. „Verkehrsbedingt musste er an der Haltelinie warten, bevor er den Abbiegevorgang begann“, so Polizeisprecherin Jacqueline Fischer. „Dabei übersah er die aus Bad Oldesloe stammende Radfahrerin, die sich offenbar rechts neben dem Lastwagen im toten Winkel befand.“

Sachverständiger soll Unfallhergang ermitteln

Die schwer verletzte Frau wurde per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde ein Sachverständiger zur Begutachtung der Unfallstelle hinzugezogen.

Um den genauen Hergang zu ermitteln, sucht die Polizei dringend Zeugen, die den Unfall und das Geschehen davor beobachtet haben. Hinweise nehmen die Beamten in Bad Oldesloe unter der Telefonnummer 04531/501-0 entgegen.

( tj )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn