Kultur

17-Jähriger macht Lost Places in Stapelfeld zur Fotokunst

Bruno Wacker hat verlassene Orte wie das Kalksandsteinwerk in Stellau für seine Fotos entdeckt.

Bruno Wacker hat verlassene Orte wie das Kalksandsteinwerk in Stellau für seine Fotos entdeckt.

Foto: Imke Kuhlmann

Schüler Bruno Wacker faszinieren verlassene Gebäude und geheimnisvolle Gegenden.

Stapelfeld. Der Kulturkreis Stapelfeld hat den Traum von Bruno Wacker von einer eigenen Ausstellung wahr werden lassen. Der 17-Jährige zeigte seine Fotos von Lost Places – vergessenen Orten. „Es ist für mich der Reiz, die Gebäude und ihre Gegenstände mit deren Zeitgeist zu erkunden und in Szene zu setzen“, sagte der Schüler. Die Orte hätten etwas Mystisches und seien voller Überraschungen.

Mit 13 bekam Bruno zu Weihnachten seine erste Digitalkamera. Bis dahin hatte er Tiere und Natur mit seinem Smartphone fotografiert. Intensiviert hat er seine Künste durch einen dreijährigen Schulkursus. Mit der professionelleren Kamera veränderte sich sein Blick auf die Objekte, und er entdeckte Lost Places. Besonders angetan hat ihn das verlassene Kalksandsteinwerk in Stellau. Viele Bilder sind dort entstanden. Er liebt das Spiel mit Licht und Schatten.

Ausstellung musste zwei Mal verschoben werden

Thomas Harden, zweiter Vorsitzender des Stapelfelder Kulturkreises, freut sich, dass die Ausstellung nach zweimaliger Verlegung nun stattfinden konnte. „Wir geben einem jungen Menschen die Möglichkeit, seine besondere Kunst zu zeigen“, sagte er. Mathias Lenzmeier, Leiter des Barsbütteler Jugendzentrums Akku, hielt die Laudatio. „Bruno ist ein sehr engagierter und selbstbewusster junger Mann“, sagte er.

Jannik Bartelt (17) kennt Brunos Fotografien nur vom Smartphone. „Die Bilder nun in groß zu sehen ist noch mal ganz anders“, sagte er. Und Michael Kegler (58) meinte: „Wenn ich mir die Fotografien ansehe, ist es für mich so, als wäre ich mittendrin.“

Bruno Wacker möchte sich am liebsten auch beruflich der Kunst zuwenden. Doch zunächst plant der Schüler, der nächstes Jahr sein Abitur ablegen wird, eine Ausbildung zum Polizisten.

( iku )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn