Festival

Open-Air holt Musikstars und Shows nach Oldesloe

| Lesedauer: 5 Minuten
Elvira Nickmann
In seinem neuen Programm „Das Fest der Flaschen“ vereint das Duo Klirr Deluxe Jonglage, Tanz und Zauberei. Hier zeigen die Künstler eine horizontale Flaschenjonglage auf spiegelglattem Tisch.

In seinem neuen Programm „Das Fest der Flaschen“ vereint das Duo Klirr Deluxe Jonglage, Tanz und Zauberei. Hier zeigen die Künstler eine horizontale Flaschenjonglage auf spiegelglattem Tisch.

Foto: Klirr Deluxe

Zwei Konzerte auf Oldesloer Gut ausverkauft. Noch Karten für Thees Uhlmann, Glasperlenspiel, Yared Dibaba und Kleinkunst erhältlich.

Bad Oldesloe. Vier Tage mit Konzerten bekannter Musiker und Bands, Kleinkunst vom Feinsten und ein plattschnackenden Entertainer: Das Programm des Picknick-Open-Airs „KuB auf dem Feld“ auf Gut Altfresenburg bedient alle Generationen, angefangen von Familien mit Kindern über Jugendliche und junge Erwachsene bis hin zu mittleren und älteren Jahrgängen. In diesem Jahr sind viele prominente Namen dabei.

Mehr Mainstream soll das breite Publikum anziehen

Anna Plog vom Team des Kultur- und Bildungszentrums Bad Oldesloe (KuB) hat das Event organisiert. Plog sagt: „Uns war wichtig, namhaftere Künstler zu bekommen, denn sie ziehen mehr Zuschauer an.“ Weniger spezielle Genres, mehr Mainstream, um ein breites Publikum abzudecken, lautete das Ziel. Außerdem sei es „total cool für Bad Oldesloe, einen Michael Schulte oder die Mighty Oaks auf der Bühne zu haben“.

Beim Engagement der Mighty Oaks bewies Plog ein glückliches Händchen. Denn kurz nachdem der Vertrag unterschrieben war, wurde bekannt, dass Frontmann Ian Hooper mit von der Partie in der achten Staffel der Vox-Serie „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“ ist. Das hat den Kartenvorverkauf noch einmal ordentlich angeheizt. Plog sagt: „Beim Kartenverkauf war die Band der absolute Spitzenreiter.“ Dicht gefolgt von Michael Schulte, der bei seinem Auftritt neben seinem aktuellen Album „highs & lows“ bislang unveröffentlichte neue Songs präsentiert. Beide Konzerte sind inzwischen ausverkauft.

Thees Uhlmanns Songs sind poetisch und berührend

Doch es gibt noch mehr zu entdecken. Wie die Elektropop-Formation Glasperlenspiel, die vorwiegend ein jüngeres Publikum anspricht und zu den erfolgreichsten deutschen Bands gehört. Ihre Single „Legoschloss“, die Sängerin Carolin Niemczyk und Keyboarder Daniel Grunenberg im Juli gemeinsam mit dem House-Duo Gestört aber Geil veröffentlicht haben, geht nicht nur ins Ohr, sondern ist vor allem ein mitreißender Dance-Track.

Bei Thees Uhlmann spielen die Texte eine größere Rolle. Sein Lied „Junkies und Scientologen“ hat der Künstler bei einem Konzert kürzlich als „Song für die dunkle Zeit“ Zeit angekündigt. Seine Texte sind poetisch, intim und berührend. Der ehemalige Frontmann der Band Tomte kann bei den Zuhörern mit seiner Mischung aus deutschsprachiger Popmusik und Indierock punkten.

Auftritt von Yared Dibaba wurde zweimal verschoben

Der Auftritt von Yared Dibaba sei eigentlich schon viel früher und im KuB geplant gewesen, habe aber aufgrund der Pandemie zweimal verschoben werden müssen, berichtet Organisatorin Plog. „Die Veranstaltung im KuB war bereits ausverkauft“, so Plog. „Da haben wir beschlossen, sie mit auf das Feld zu nehmen.“ Denn so habe der Künstler die Chance auf ein größeres Publikum als im KuB-Saal. Plog erwartet, dass die Veranstaltung ein Selbstgänger ist.

Da sich Entertainer Dibaba in seinem Soloprogramm als Plattschnacker präsentiert, dürften sich vor allem die Älteren angesprochen fühlen, vermutet die Organisatorin.

Duo fesselt Publikum mit horizontaler Jonglage

Am letzten Tag des Open-Airs erwartet kleine und große Zuschauer ein Fest für Ohren und Augen. Denn die Kleinkunst-Show „PflasterArt XS“ bietet viel zum Staunen, Schmunzeln und Spaß haben. „Klirr Deluxe war bereits im vorigen Jahr dabei und ist super gut angekommen“, erzählt Plog. Die beiden Künstler Pierre Scheffler und Julian Böhme – alias Ron und Salim – zeigen ihre neue Show „Das Fest der Flaschen“ und führen wie beim letzten Mal als Moderatoren durch das Programm.

Bei seinen erstaunlichen Kunststücken setzt das Duo scheinbar die Gesetze der Physik außer Kraft. Ganz nach dem Motto „Schieben ist das neue Werfen“ demonstriert es beispielsweise eine blitzschnelle horizontale Flaschen-Jonglage auf einem spiegelglatten Tisch.

DJuggly stellt atemberaubende Dinge mit Diabolos an

Auch Giselle la Pearl und DJuggly, hinter denen sich die Künstler Jay Toor und Jan Manske verbergen, haben sich in der Szene einen Namen gemacht. Plog sagt: „Alle, die dabei sind, sind international auf Straßenkünstlerfestivals unterwegs und spielen auf ganz hohem Niveau.“ Bei Giselle la Pearl liege der Fokus mehr auf Comedy und Artistik.

Was DJuggly mit seinen Diabolos alles anstelle beschreibt die Organisatorin hingegen als atemberaubend und faszinierend. 90 Minuten dauert das Kleinkunstprogramm, danach wird die Bühne für Aufbau und Proben für das Abendkonzert benötigt.

Kartenbuchung bis zur letzten Sekunde möglich

„Wir freuen uns über das spitzenmäßige Line-up in diesem Jahr, das schon jetzt merklich über die Grenzen Bad Oldesloes und Stormarns hinausstrahlt“, sagt Anna Plog. Zudem verspreche die Wettervorhersage „konstante 20 Grad und keinen Regen für die vier Open-Air-Tage“. Das sorge für „extrem gute Stimmung und viel Motivation“ im gesamten KuB-Team, so die Organisatorin.

Tim Knackstedt ist Teil des Teams. Weil es keine Abendkasse gebe, könnten Karten noch „bis zum Einlasszeitpunkt gebucht“ werden. Weil man das Ticket in elektronischer Form aufs Handy bekommen könne, sei ein Ausdruck nicht nötig. Knackstedt sagt: „Die Buchung wäre also sogar noch vom Parkplatz vor dem Gelände aus möglich.“

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn