Klimaschutzaktion

Glinde geht beim Stadtradeln mit zwei Stars an den Start

Der Glinder Stadtradeln-Star Carsten Lenz.

Der Glinder Stadtradeln-Star Carsten Lenz.

Foto: Stadt Glinde

Glinde wählt zwei Stadtradeln-Stars. Einer arbeitet bei der Stadt als Hausmeister, will jetzt drei Wochen auf das Auto verzichten.

Glinde.  Hauke Wetzel hat gleich zwei Nachfolger. Er war im vergangenen Jahr Glindes Star bei der Klimaschutzaktion Stadtradeln. Dieser ist angehalten, drei Wochen auf das Auto zu verzichten. Für die Kampagne vom 21. August bis 10. September wurden Glenn Rettich (47) und Carsten Lenz (53) ausgewählt. Alle anderen Teilnehmer sollen sich zum Ziel setzen, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege mit dem Rad zurückzulegen.

Rettich geht für das Team der Hamburger Sparkasse an den Start. Er sagt: „Ich kann nicht nur die frische Luft und Natur genießen, ich tue auch noch etwas Gutes für die Umwelt. Die größte Herausforderung sehe ich dabei vor allem im Wetter.“ Lenz arbeitet als Hausmeister im Glinder Rathaus, wird auf einem Lastenrad des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Stormarn unterwegs sein. Über seine Motivation sagt er: „Ich möchte zeigen, dass es auch als Hausmeister möglich ist, ohne Auto den Arbeitsalltag ohne größere Schwierigkeiten zu meistern.“ Bei der deutschlandweiten Aktionen, die vom Klima-Bündnis ins Leben gerufen wurde und dem Schutz der Umwelt sowie der Radverkehrsförderung dient, treten Politiker, Schulen, Vereine und auch Unternehmen für ihre Kommune in die Pedale. Interessierte können sich anmelden auf www.stadtradeln.de/glinde.

( suk )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn