Pandemie

Corona: 21 infizierte Stormarner waren vollständig geimpft

Unter den 117 Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage waren auch 21 vollständig geimpfte.

Unter den 117 Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage waren auch 21 vollständig geimpfte.

Foto: Sina Schuldt / picture alliance/dpa

Inzidenzwert sinkt auf 47,9. Neu Corona-Verordnung in Schleswig-Holstein tritt am 23. August in Kraft.

Bad Oldesloe.  Das Gesundheitsamt des Kreises hat von Dienstag- auf Mittwochnachmittag (Stand: 14.45 Uhr) 17 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Der Inzidenzwert sank damit im gleichen Zeitraum von 51,2 auf 47,9 Infektionen pro 100.000 Einwohner. Aktuell gibt es im Kreisgebiet 133 bekannte Infektionsfälle, 117 aus den vergangenen sieben Tagen. 13 davon betreffen eine Kita in Oststeinbek.

25 Prozent der Neuinfektionen auf Reiserückkehrer zurückzuführen

„Etwa 25 Prozent der Neuinfektionen sind auf Reiserückkehrer zurückzuführen. Ansonsten findet das Infektionsgeschehen weitestgehend im familiären Umfeld statt“, sagte Kreisverwaltungssprecher Gregor Tuscher. Beachtlich: Unter den aktuell infizierten Stormarnern sind auch 21 vollständig geimpfte Menschen.

Die Landesregierung hat eine neue Corona-Verordnung beschlossen, die am 23. August in Kraft tritt. Ungeimpfte müssen dann bei Veranstaltungen in Innenbreichen einen negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder einen negativen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorlegen, etwa bei Festen, in Fitnessstudios, Schwimmbädern, Freizeit- und Kultureinrichtungen – aber auch in Gaststätten, Beherbergungsbetrieben, beim Frisörbesuch oder in Kosmetikstudios.

( tj )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn