Grönwohld

Unfall auf B 404: Polizei sucht Fahrer eines Transporters

Die junge Frau wich aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, und verlor dabei die Kontrolle über ihr Fahrzeug (Symbolfoto).

Die junge Frau wich aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, und verlor dabei die Kontrolle über ihr Fahrzeug (Symbolfoto).

Foto: Markus Joosten / FUNKE Foto Services

18 Jahre alte Audifahrerin aus Brandeburg wird leicht verletzt. Unfallzeugen werden gebeten, sich zu melden.

Trittau.  Die Polizei in Trittau sucht den Fahrer eines weißen Transporters, der am vergangenen Donnerstag, 25. März, auf der Bundesstraße 404 bei Grönwohld einen Unfall verursacht hat, bei dem eine 18-Jährige aus Brandenburg leicht verletzt wurde.

Unfallverursacher fährt einfach weiter

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr die junge Frau die B 404 mit einem Audi A3 gegen 19.45 Uhr in Richtung Schwarzenbek. Im Bereich Grönwohld, wo die Bundesstraße dreispurig ist, überholte sie einen vor ihr fahrenden Lkw. Ein hinter ihr fahrender weißer Transporter überholte ebenfalls. Nach der Fahrbahnverengung fuhr der Transporter im Überholverbot an ihr vorbei und scherte dann ohne ausreichenden Sicherheitsabstand vor ihr ein und bremste ohne erkennbaren Grund bis fast zum Stillstand ab. Die 18- Jährige wich aus, um einen Zusammenstoß zu verhindern, und verlor dabei die Kontrolle über ihr Auto. Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter. Der Sachschaden am Audi beträgt etwa 5000 Euro.

Die Polizei bittet Unfallzeugen, sich unter der Telefonnummer 04154/70 73-0 zu melden.

( tj )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn