Pandemie

Coronavirus-Mutation: Schon 31 Fälle im Kreis Stormarn

Innerhalb von 24 Stunden wurden in Stormarn 28 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Foto: Jörg Krauthöfer / FUNKE Foto Service 

Innerhalb von 24 Stunden wurden in Stormarn 28 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Foto: Jörg Krauthöfer / FUNKE Foto Service 

Foto: Joerg Krauthoefer / FUNKE Foto Services

28 Neuinfektionen innerhalb eines Tages. Inzidenzwert steigt auf 55,3. Zahl der Todesopfer im Kreisgebiet erhöht sich um vier auf 219.

Bad Oldesloe.  Coronavirus-Mutationen breiten sich in Stormarn immer weiter aus: Vor einer Woche waren zehn Fälle bekannt, am Mittwochnachmittag schon 31. Zudem bestätigte das Gesundheitsamt des Kreises 28 Covid-19-Neuinfektionen – und leider auch vier weitere Todesfälle.

Bei den Verstorbenen handelt es sich um zwei über 80 Jahre alte Männer sowie je eine Frau der Altersgruppen über 70 und über 90 Jahre. Damit sind seit Beginn der Pandemie 219 Stormarner an oder mit dem Virus gestorben. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert ist innerhalb von 24 Stunden leicht von 54,5 auf 55,3 Infektionen pro 100.000 Einwohner gestiegen.

In neun Betrieben wurden 99 Mitarbeiter positiv getestet

Aktuell sind im Kreis 281 Menschen infiziert. „Ein Teil der Infektionen betrifft Betriebe“, sagt Kreisverwaltungssprecher Michael Drenckhahn. So seien in neun Firmen insgesamt 99 Mitarbeiter positiv getestet – 32 davon wohnen im Kreisgebiet. Dreckhahn: „Das übrige Ausbruchsgeschehen ist diffus, lässt sich weder regional noch auf bestimmte Personengruppen eingrenzen.“

( tj )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn