Kontrolle

Polizisten stoppen betrunkenen Autofahrer ohne Führerschein

Die Polizisten stoppten den Mann kurz hinter der A-1-Anschlussstelle Stapelfeld (Symbolbild).

Die Polizisten stoppten den Mann kurz hinter der A-1-Anschlussstelle Stapelfeld (Symbolbild).

Foto: Frank May / picture alliance

Der 61 Jahre alte Mann aus Hamburg war auf der Landesstraße 222 bei Stapelfeld unterwegs gewesen. Er hatte 1,65 Promille.

Stapelfeld.  Polizisten haben auf der Landesstraße 222 bei Stapelfeld einen Autofahrer gestoppt, der betrunken und ohne Führerschein am Steuer saß. Die Beamten des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Bad Oldesloe kontrollierten den Mann in seinem Ford Galaxy am Dienstag, 9. Februar, gegen 15.30 Uhr. Er befand sich zu dem Zeitpunkt kurz hinter der Anschlussstelle Stapelfeld der Autobahn 1 in Richtung Hamburg.

Polizisten stellten bei Kontrolle Alkoholgeruch fest

„Während der Kontrolle stellten sie Alkoholgeruch bei dem 61-jährigen Hamburger fest“, sagt Polizeisprecherin Jacqueline Fischer. Ein freiwilliger Atemtest ergab einen Wert von 1,65 Promille. Die Polizisten ordneten an, dem Mann eine Blutprobe zu entnehmen. Zudem gab der Hamburger zu, keine gültige Fahrerlaubnis zu haben. Polizeisprecherin Jacqueline Fischer sagt: „Der Fahrer wird sich wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten müssen.“

( jjd )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn