Kriminalität

Jugendliche brechen in Bargteheider Schule ein

Die Polizei konnte die jungen Einbrecher schnell fassen (Symbolbild).

Die Polizei konnte die jungen Einbrecher schnell fassen (Symbolbild).

Foto: Friso Gentsch / dpa

Die Polizei nimmt einen 15- und 16-Jährigen fest. Die beiden sollen durch ein Fenster in die Anne-Frank-Schule eingedrungen sein.

Bargteheide. Die Polizei hat in Bargteheide zwei Jugendliche festgenommen, die zuvor in die Anne-Frank-Schule eingebrochen sein sollen. Die Beamten wurden am Sonnabend, 28. November, gegen 20.30 Uhr zu dem Gebäude der Gemeinschaftsschule an der Emil-Nolde-Straße gerufen. Dort entdeckten sie im Erdgeschoss drei beschädigte Fenster. „Eines war komplett geöffnet, sodass die Täter in das Innere eines Klassenraumes gelangten“, sagt Polizeisprecher Lutz Theurer.

Die jungen Einbrecher flüchten ohne Beute

Da die Tür des Klassenzimmers verschlossen gewesen sei, wurden die Jugendlichen ausgebremst. „Sie konnten nicht weiter in die Schule vordringen“, sagt Theurer. Einrichtungsgegenstände seien nicht beschädigt worden. Auch gestohlen wurde in der Schule nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler nichts.

Die Jugendlichen werden an ihre Eltern übergeben

Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten laut Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen werden, die den Zeugenbeschreibungen entsprachen. Es handelt sich um zwei Jugendliche aus Bargteheide im Alter von 15 und 16 Jahren. „Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie an ihre Eltern übergeben“, sagt Theurer.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 4500 Euro. Die Kriminalpolizei in Ahrensburg hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen.