Wahl

Tobias Koch bleibt Vorsitzender der Stormarner CDU

Tobias Koch (CDU) wurde auf dem Kreisparteitag in seinem Amt bestätigt.

Tobias Koch (CDU) wurde auf dem Kreisparteitag in seinem Amt bestätigt.

Foto: Lutz Wendler

Ahrensburger konnte fast 90 Prozent der Stimmen gewinnen. In seinem Bericht ging er auf Auswirkungen der Pandemie für Parteiarbeit ein.

Bad Oldesloe.  Die Stormarner CDU hat auf ihrem Kreisparteitag in der Oldesloer Stormarnhalle ihren Vorsitzenden Tobias Koch im Amt bestätigt. Der Ahrensburger erhielt bei der Wahl nahezu 90 Prozent der Stimmen. Seine Stellvertreter sind Daniela Brunke, der Landtagsabgeordnete Lukas Kilian, Dennis Möck und Marion Schiefer. Dem Vorstand gehören 14 Personen an, jeweils sieben Männer und Frauen.

Bundestagsabgeordneter stimmt Zuhörer auf Rezession ein

In seinem Bericht erwähnte Koch auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie für die Parteiarbeit, sagte: „Einiges von dem, was wir uns vorgenommen hatten, konnte nicht umgesetzt werden. Aber in jeder Krise liegt auch eine Chance. Wir haben neue Formen der digitalen Parteiarbeit eingeführt, inhaltlich gearbeitet und unsere Mitgliederwerbekampagne weitergeführt.“ Der 46-Jährige ist Berufspolitiker und Fraktionsvorsitzender der CDU im Kieler Landtag. Er wurde in Hamburg geboren, besuchte die Grundschule in Lütjensee sowie das Gymnasium Trittau. Nach dem Wehrdienst studierte Koch Betriebswirtschaftslehre an der Universität Hamburg, arbeitete dann bis 2009 für die Deutsche Bank, unter anderem als Spezialberater Investments in Lübeck.

Auf dem Kreisparteitag hielt auch der Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens eine Rede. Er stimmte die Anwesenden ob der Pandemie auf eine der schwersten Rezessionen der Nachkriegsgeschichte ein, die die Union politisch gestalten müsse.