Kultur

Tango – ein Lebensgefühl live im Reinbeker Schloss

Tango Transit: Martin Wagner (v. l.), Andreas Neubauer und Hanns Höhn.

Tango Transit: Martin Wagner (v. l.), Andreas Neubauer und Hanns Höhn.

Foto: Alexander Paul Englert / HA

Die drei Instrumentalisten verbinden in ihrer Musik unterschiedliche Stile – von Klassik über Blues bis hin zu Funk und Drum’n’Bass.

Reinbek. Eine energiegeladene, zeitlose Musik von ansteckender Spielfreude und eine ganz eigene Farbe in der europäischen Jazz-Landschaft bietet das Ensemble Tango Transit am Donnerstag, 1. Oktober, im Reinbeker Schloss. Martin Wagner (Akkordeon), Hanns Höhn (Kontrabass) und Andreas Neubauer (Schlagzeug) – drei ebenso kreative wie virtuose Instrumentalisten in ungewöhnlicher Besetzung – interpretieren die Emotionalität, Expressivität, Melancholie, Ekstase und Dynamik, die man mit der Musik und dem Lebensgefühl des Tango assoziiert, neu. Wie selbstverständlich verbinden sie unterschiedliche Stile von Klassik über Blues und Cajun bis zu Funk und Drum’n’Bass.

Konzertkarten gibt’s an Kultur- und Abendkasse

Zu Corona-Zeiten ist die Zahl der Sitzplätze im Schloss reduziert worden, damit die Zuhörer allein oder als Familie genügend Abstand zu anderen Gästen halten können. Eintrittskarten für 20 Euro gibt es zurzeit nur über die Kulturkasse in der Stadtbibliothek (Hamburger Straße 8) unter der Telefonnummer 040/72 75 08 00 oder an der Abendkasse im Schloss (Schlossstraße 5).