Corona-Krise

Heiraten im Schloss Reinbek bleibt Einheimischen vorbehalten

Das Schloss Reinbek

Das Schloss Reinbek

Foto: dpa/ Ulrich Perrey / picture alliance / dpa

Termine gibt es weiterhin nur für die gut 70.000 Einwohner des gemeinsamen Standesamtbezirks. Auch im Jahr 2021 gilt diese Regelung.

Reinbek. Heiraten in Zeiten von Corona ist anders, aber möglich. Anfangs durften Brautpaare aus Reinbek, Glinde, Wentorf und Barsbüttel im Schloss Reinbek, im Rathaus und im Gutshaus in Glinde den Bund der Ehe nur im Beisein des Standesbeamten eingehen. Besuch war bis Ende Juni nicht erlaubt, bis die Mitarbeiter im Rathaus ein Konzept für die Traustätten vorlegen konnten. Bis Ende Oktober sind die Standesbeamten gut ausgelastet. Dabei gibt es Termine weiterhin nur für die gut 70.000 Einwohner des gemeinsamen Standesamtbezirks.

Hochzeitsgesellschaft muss Kontaktdaten hinterlassen

„Das gilt auch 2021“, erklärt die Standesbeamtin Margit Paulun. Und zwar, bis ein Impfstoff gegen das Coronavirus gefunden ist. Solange soll auch die Personenbegrenzung in den Trauzimmern gelten: Im Reinbeker Schloss dürfen neben dem Brautpaar und einem der sechs Standesbeamten neun Gäste dabei sein, im Rathaus in Reinbek sind es fünf und im Glinder Gutshaus sieben. Die Zahl gilt einschließlich Kinder und Fotografen.

Die Hochzeitsgesellschaft muss ihre Kontaktdaten hinterlassen und Stühle in den Trauräumen sind auseinander gerückt. Alle Gäste müssen während der gesamten Trauung einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Das Brautpaar und die Standesbeamten dürfen ihre Schutzmasken abnehmen, sobald sie sich setzen. Dafür sind die Trauräume mit einem Spuckschutz ausgestattet.

Wintermonate sind bei Paaren nicht sonderlich beliebt

Paulun und ihre Kollegen im Rathaus erhalten trotz erschwerter Bedingungen laufend Anfragen. „Wir könnten täglich zehn Termine vergeben“, sagt sie. Doch sind es oft Paare, die von außerhalb des Standesamtbezirks anrufen. Und für die können die Mitarbeiter vorerst nichts tun, da auch die Anzahl der Trautermine coronabedingt reduziert worden ist. Einer der Trauleute muss im Standesamtsbezirk gemeldet sein, um im Schloss oder im Gutshaus heiraten zu können.

Für Oktober gibt es nur noch freie Termine für Freitag, den 23. im Glinder Gutshaus. Heiraten in Reinbek geht 2020 nur noch im November und im Dezember. Dass für diese Monate noch freie Termine zur Verfügung stehen, ist nicht unüblich. Wintermonate sind bei Paaren nicht sonderlich beliebt.