Sanierung

Barsbüttel: Abschnitte der Straße Am Akku voll gesperrt

Die Straße Am Akku muss saniert werden. Start für den ersten Abschnitt ist am 24. August (Symbolfoto).

Die Straße Am Akku muss saniert werden. Start für den ersten Abschnitt ist am 24. August (Symbolfoto).

Foto: Christian Ohde / picture alliance

Belag muss wegen Mängeln saniert werden. Arbeiten werden in mehreren Phasen ausgeführt. Nahversorgungszentrum bleibt erreichbar.

Barsbüttel. Die Straße Am Akku im Barsbütteler Zentrum wird auf Vordermann gebracht. Nach einem mehrjährigen Rechtsstreit zwischen der Gemeinde und einer Firma, die den Belag bereits angefasst hatte, muss das Unternehmen die Mängel beseitigen. Das geschieht jetzt in zwei Phasen.

Dritter Bauabschnitt für Herbstferien geplant

Vom 24. bis 29. August wird der Abschnitt von der Kreisstraße 29 bis Mitte der Einmündung Callingtonstraße saniert und voll gesperrt. Das Nahversorgungszentrum ist in diesem Zeitraum nur von der Hauptstraße mit dem Auto zu erreichen. Vom 31. August bis 5. September wird der Bereich von der Callingtonstraße bis zur Feuerwache Barsbüttel erneuert. Auch hier gilt dann eine Vollsperrung. Das Nahversorgungszentrum ist während dieser Bauphase nur vom Süden über die Umgehungsstraße und die Spange Zum Ehrenhain mit dem Pkw anzusteuern. Ein dritter Bauabschnitt, die Sanierung des Knotenpunkts Hauptstraße/Am Akku/Soltausredder, ist für die Herbstferien geplant.