Hoisdorf

Hundebesitzer drehen Gassirunde: Einbrecher durchsuchen Haus

Die Einbrecher drangen durch eine Terrassentür ins Haus ein (Symbolbild).

Die Einbrecher drangen durch eine Terrassentür ins Haus ein (Symbolbild).

Foto: Kai Remmers / dpa-tmn

Während des viertelstündigen Spaziergangs schlagen die Täter in der Ladestraße zu. Polizei hofft auf Zeugen aus der ruhigen Sackgasse.

Hoisdorf.  Als die Besitzer eines Hauses in Hoisdorf für ein Viertelstündchen zur Gassirunde waren, schlugen die Einbrecher zu: Unbekannte Täter sind am Sonntag, 26. Juli, zwischen 21.15 und 21.30 Uhr an der Ladestraße in ein Einfamilienhaus eingedrungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Kripo brachen sie eine rückwärtig gelegene Terrassentür auf. Dann durchsuchten sie die Zimmer im Erdgeschoss nach Wertgegenständen.

Genaue Höhe der Beute steht noch nicht fest

Als die Hundehalter von ihrem Spaziergang zurückkehrten, waren die Einbrecher schon wieder verschwunden. Offensichtlich waren sie mit ihrer Beute auch wieder über die Terrasse geflüchtet. Was sie genau gestohlen haben, steht noch nicht fest. Auch die Höhe des Sachschadens muss noch ermittelt werden.

Die zuständige Polizei in Ahrensburg (Telefon 04102/809-0) hofft nun, dass Zeugen am Sonntagabend verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Die Ladestraße ist nämlich eine kleine Sackgasse, in der Fremde besonders auffallen müssten.

( kx )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn