Feuerwehreinsatz

Opel Corsa geht mitten in Trittau in Flammen auf

Die Feuerwehr konnte das Fahrzeug löschen (Symbolfoto).

Die Feuerwehr konnte das Fahrzeug löschen (Symbolfoto).

Foto: Daniel Bockwoldt / picture alliance

Fahrer des Fahrzeugs wurde mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Drei weitere Insassen kamen mit dem Schrecken davon.

Trittau. Auf dem Parkplatz an der Straße Zum Schützenplatz in Trittau ist in der Nacht zum Sonnabend ein schwarzer Opel Corsa völlig ausgebrannt. Gegen 2.20 Uhr war das Fahrzeug mit OD-Kennzeichen dort angekommen, als plötzlich Benzingeruch wahrnehmbar war und Rauch aufstieg. Die vier Insassen konnten gerade noch rechtzeitig aussteigen, bevor der Corsa in Flammen aufging.

Die Feuerwehr konnte das Auto löschen

Beim Eintreffen der Feuerwehr rollt das Auto los, konnte aber nach sechs Metern gestoppt und gelöscht werden. Drei der Insassen kamen mit dem Schrecken davon, der Fahrer wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus Reinbek gebracht.