Kollision mit Lkw

E-Bike-Fahrer (85) stirbt nach Verkehrsunfall in Reinbek

Das Unfallopfer war auf einem Elektro-Fahrrad, einem sogenannten Pedelec, unterwegs (Symbolbild)

Das Unfallopfer war auf einem Elektro-Fahrrad, einem sogenannten Pedelec, unterwegs (Symbolbild)

Foto: Uli Deck / dpa

Senior kollidiert mit einem abbiegenden Lkw und stürzt. Fuhr er auf der falschen Fahrbahnseite? Die Polizei sucht Zeugen.

Reinbek. Ein 85 Jahre alter Radfahrer aus Reinbek ist nach einem Verkehrsunfall mit einem Lkw gestorben. Laut Polizei war der Mann am Mittwoch, 22. Juli, gegen 10.05 Uhr mit einem Elektro-Fahrrad, einem sogenannten Pedelec, auf der Berliner Straße aus Richtung „Am Ladenzentrum“ kommend in Richtung Bogenstraße unterwegs. Zur selben Zeit befuhr ein 60 Jahre alter Hamburger mit seinem Lkw die Bogenstraße und wollte nach rechts in die Berliner Straße abbiegen. Dazu hielt er nach Angaben der Polizei zunächst an, um anschließend langsam abzubiegen.

Verletzungen wurden als nicht lebensgefährlich eingeschätzt

Der Radfahrer kollidierte unmittelbar danach mit dem Lkw. Nach bisherigem Ermittlungsstand fuhr der Radfahrer auf der falschen Fahrbahnseite und wollte die Straße vermutlich noch vor dem Lkw queren. Bei dem Sturz zog sich der 85-Jährige Abschürfungen und Prellungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zunächst wurden seine Verletzungen nicht als lebensgefährlich eingeschätzt. Doch im Verlauf des Tages starb er in der Klinik.

Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Hinweise zu den genauen Fahrwegen der Unfallbeteiligten geben? Hinweise gehen an die Polizei Reinbek unter der Telefonnummer: 040/7277070.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn