Mobiles Bezahlen

Handy-Fahrkarten gibt’s jetzt auch in Schleswig-Holstein

Wer den Nahverkehr in Schleswig-Holstein nutzt, kann jetzt Karten für Bahn und Bus auch per Handy-App kaufen.

Wer den Nahverkehr in Schleswig-Holstein nutzt, kann jetzt Karten für Bahn und Bus auch per Handy-App kaufen.

Foto: Birgit Schücking

Weiterentwicklung der App Nah.SH ist Gemeinschaftsprojekt von Land und Verkehrsunternehmen. Mobiles Ticket soll Vorgang vereinfachen.

Ahrensburg.  Kunden des Nahverkehrs in Schleswig-Holstein können jetzt auch in der Nah.SH-App Fahrkarten für Bahn und Bus kaufen. Im Angebot sind Einzel-, Tages-, Kleingruppen-, Fahrradtages- und Kurzstreckenkarten des Schleswig-Holstein-Tarifs für alle Nahverkehrsstrecken. Die Bezahlung geht per Lastschrift, Kreditkarte, PayPal, Apple Pay oder Google Pay.

App gibt es für Android und iOS

„Ich freue mich, dass nun auch in Schleswig-Holstein Handy-Tickets erhältlich sind“, sagt Verkehrsstaatssekretär Thilo Rohlfs. „Das macht den Fahrkartenkauf einfacher und schneller.“ Er danke vor allem den Verkehrsunternehmen und ihrer Gesellschaft NSH für die Mitarbeit und die finanzielle Beteiligung. Die Weiterentwicklung der Nah.SH-App war ein Gemeinschaftsprojekt des Landes, des Verkehrsverbunds Nah.SH, der Verkehrsunternehmen im Land und der AKN Eisenbahn GmbH, die als sogenannte Kundenvertragspartnerin das neue mobile Ticket ausgeben wird.

Die Nah.SH-App gibt es kostenfrei für Android und iOS. Sie bietet auch weiterhin den Fahrplan sowie für viele Verbindungen Informationen über Verspätungen. Vor allem Pendler können die Alarm-Funktion nutzen, um sich über Abweichungen bei ihren Fahrten zu informieren. Rohlfs: „Im nächsten Schritt werden Mehrfahrtenkarten über die Nah.SH-App angeboten.“

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn