Ahrensburg

Kripo sucht Eigentümer von Schmuckstücken

Die Polizei Ahrensburg stellte in der Wohnung eines 38-Jährigen Uhren, Ringe, Halsketten, Ringe und andere Schmuckstücke sicher.

Die Polizei Ahrensburg stellte in der Wohnung eines 38-Jährigen Uhren, Ringe, Halsketten, Ringe und andere Schmuckstücke sicher.

Foto: Carsten Rehder / dpa

Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurde Diebesgut in erheblichem Umfang sichergestellt

Ahrensburg.  Bei der Durchsuchung der Wohnung eines 38 Jahre alten Ahrensburgers stellte die Polizei mehrere Uhren, Pillendosen und Schmuckgegenstände wie Ringe, Ketten, Haarspangen und Broschen unbekannter Herkunft sicher. Weil ein Großteil bislang noch nicht den rechtmäßigen Eigentümern zugeordnet werden konnte, bittet die Kriminalpolizei Ahrensburg jetzt um sachdienliche Hinweise. Unter dem Link https://t1p.de/oxsz können die fraglichen Gegenstände online eingesehen werden.

„Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler ist davon auszugehen, dass alle Gegenstände mutmaßlich bei Einbruchdiebstählen entwendet wurden“, so Sandra Kilian, Sprecherin der zuständigen Polizeidirektion Ratzeburg. Als mögliche Tatorte könnten neben Privaträumen wie Wohnungen und Häusern auch Kirchen, Fahrschulen und Kindertagesstätten in Betracht kommen.

Die rechtmäßigen Eigentümer sowie Personen, die Angaben zur Herkunft der Fundstücke machen können, werden gebeten, sich entweder unter der Mail-Adresse WED.Ahrensburg.KPST@polizei. landsh.de oder unter der Telefonnummer 04102/80 90 mit den Ermittlern der Kriminalpolizei in Ahrensburg in Verbindung zu setzen.

( luka )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn