Aktion

Stormarns Lesepaten rufen zu Wettbewerb für Ferienkinder auf

Sabine Sarach (l.), Bereichsleitung Ahrensburg, und Annnelore Penno, Bereichsleitung Bargteheide, von den Lesepaten Stormarn.

Sabine Sarach (l.), Bereichsleitung Ahrensburg, und Annnelore Penno, Bereichsleitung Bargteheide, von den Lesepaten Stormarn.

Foto: Filip Schwen

Ehrenamtliche mussten mit Lesetätigkeit aussetzen. Bei Projekt „Stadt – Land – Welt“ können Teilnehmer tolle Preise gewinnen.

Ahrensburg.  Die Gemeinschaft der Lesepaten der Bürger-Stiftung Stormarn hat in Kooperation mit der Stadtbibliothek Bargteheide zu einem Schreib- und Malwettbewerb für alle Ferienkinder aufgerufen. Unter dem Motto „Stadt-Land-Welt“ sollen sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen, eigene Geschichten schreiben und sie vielleicht sogar selbst illustrieren.

Schreib- und Malwettbewerb in Stormarn

„Wegen der Corona-Pandemie mussten die ehrenamtlichen Lesepatinnen und Lesepaten ihre Vorlesetätigkeit vorläufig einstellen. Das hat uns auf die Idee des Wettbewerbs gebracht“, sagt Annelore Penno. Eine Jury soll die Einsendungen dann bewerten. Die besten Geschichtenerzähler und -maler sollen mit verschiedenen Preisen geehrt werden, wie etwa Ausflügen in den Naturerlebnispark Grabau, Mal- und Schreib-Sets, Mal-Workshops, der Produktion von Hörspielen und Büchern.

Der Teilnahmebogen und weitere Infos sind in Geschäften und Bibliotheken des Kreises ausgelegt, können aber auch über die Homepage www.buerger-stiftung-stormarn.de heruntergeladen werden. Einsendeschluss ist der 7. August. „Wir hoffen, dass wir möglichst viele Familien mit Kindern, aber auch Schule und Kitas mit Ferienbetreuung erreichen“, so Annelore Penno.

( luka )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn