Nachwuchs

Wie Musikschüler aus Bad Oldesloe Corona trotzen

| Lesedauer: 2 Minuten
Eine Gruppe Musiker spielt unter freiem Himmel.

Eine Gruppe Musiker spielt unter freiem Himmel.

Foto: Gregor Fischer / dpa

Bildungseinrichtung in Stormarns Kreisstadt lehrt Kindern Instrumente mit Mundschutz und Abstandsregeln. Abschlusskonzert abgesagt.

Bad Oldesloe. Musik mit Mundschutz und Abstandsregeln: Trotz Corona-Pandemie und Schulausfall lernen Grundschüler der Oldesloer Klaus-Groth-Schule in diesem Jahr bei „Klasse musiziert“ verschiedene Instrumente kennen. Das obligatorische Abschlusskonzert zum Schuljahreswechsel musste hingegen ausfallen. Zu groß die Gefahr, dass sich das Virus dadurch hätte verbreiten können. Deswegen hat die Oldesloer Musikschule, die das Projekt begleitet, den Förderern die Fortschritte per Videozusammenschnitt vorgestellt.

Auch „Klasse musiziert“ stand vor einer Zwangspause

Mit „Klasse musiziert“ soll Kindern der Zugang zu Instrumenten erleichtert werden. Die Voraussetzungen waren im zweiten Schulhalbjahr denkbar schwierig, wie Musiklehrerin Gudrun Eskierski sagt: „Normalerweise tauschen die Kinder die Instrumente durch, doch das hat sich diesmal aus hygienischen Gründen natürlich schnell erledigt.“ Die Teilnehmer mussten mit dem Instrument vorliebnehmen, das sie vor Beginn der Pandemie ausgehändigt bekommen hatten.

Als das Land entschied, alle Schulen vorübergehend zu schließen, stand auch „Klasse musiziert“ vor einer Zwangspause. Denn eigentlich wird während der Schulzeit unterrichtet. „Wir waren dann sehr froh, dass viele Eltern an dem Projekt festhalten wollten trotz der ohnehin schon großen Belastung durch das Homeschooling“, sagt Eskierski. Unterricht bekamen die Kinder dann außerhalb des Schulgebäudes. 13 schafften es in das Abschlussvideo der Musikschule.

Finanziert wird das Projekt durch die Stadt und Förderer

Deren Leiter Marian Henze ist froh, dass das Projekt auch während der Pandemie nicht gänzlich ausgesetzt wurde: „Wir planen gerade das nächste Schuljahr. Auch dann wird es noch Einschränkungen geben.“ So seien bis auf Weiteres Blasinstrumente nicht erlaubt, weil sich potenziell virenübertragende Aerosole dadurch schneller in Räumen verteilen könnten. Aus diesem Grund ist auch Gesangunterricht verboten.

Finanziert wird „Klasse musiziert“ in Bad Oldesloe durch die Stadt und Förderer wie den Lions Club Stormarn und die Sparkassen-Stiftung. Für die Klaus-Groth-Schule gehört das Projekt seit einigen Jahren zum Lehrplan. Marian Henze: „Der frühe Kontakt mit Musik und Kultur ist für die Entwicklung eines Kindes sehr wichtig. Etwa die Hälfte der Teilnehmer finden ein Instrument, das sie auch weiterhin spielen wollen.“

( fif )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn