Nachfolge

Lübecker wird Schulleiter des Großhansdorfer Gymnasiums

Nach den Sommerferien wechselt die Leitung des Emil-von-Behring-Gymnasiums in Großhansdorf.

Nach den Sommerferien wechselt die Leitung des Emil-von-Behring-Gymnasiums in Großhansdorf.

Foto: HA

Frank Weis (53) löst nach den Sommerferien Rainer Kuske ab. Auch an der Friedrich-Junge-Schule steht ein Führungswechsel bevor.

Grosshansdorf. Ein Lübecker übernimmt mit Beginn des kommenden Schuljahres die Leitung des Emil-von-Behring-Gymnasiums (EVB) in Großhansdorf: Frank Weis (53), Oberstudiendirektor und derzeit stellvertretender Schulleiter des Trave-Gymnasiums in der Hansestadt, wird nach den Sommerferien Rainer Kuske nachfolgen, der die Bildungseinrichtung in der Waldgemeinde seit 2013 geleitet hatte und jetzt in Pension geht.

Neuer Direktor hat Geografie und Sport studiert

Weis hat in Göttingen Geographie und Sport auf Lehramt mit den Nebenfächern Pädagogik und Pädagogische Psychologie studiert. Sein Referendariat absolvierte der 53-Jährige ebenfalls in der niedersächsischen Stadt. Im Anschluss war er einige Jahre als Mitarbeiter am Geographischen Institut der Georg-August-Universität Göttingen tätig.

Anschließend wechselte der gebürtige Hannoveraner und Vater dreier Kinder an das Lübecker Trave-Gymnasium, dessen stellvertretende Leitung er seit 2018 innehatte.

Weis will Arbeit seines Vorgängers fortführen

„Ich freue mich auf eine Schule mit interessierten Schülerinnen und Schülern und auf die Zusammenarbeit mit dem Kollegium, das innovativ, engagiert und facettenreich aufgestellt ist, mit den Eltern und der Gemeinde“, sagt Weis zum Abendblatt. Er fügt hinzu: „Ich würde mich freuen, wenn wir die Schule gemeinsam weiter so positiv gestalten können, wie das bereits mein Vorgänger Herr Kuske getan hat.“

Noch unklar ist die Nachfolge von Sabina Cambeis. Die Schulleiterin der Friedrich-Junge-Schule geht ebenfalls mit Ende dieses Schuljahres in Pension. Seit 2002 hatte sie die Gemeinschaftsschule in Großhansdorf geführt. Die Besetzung der Schulleiterposten obliegt einem Wahlausschuss des Schulverbandes Großhansdorf, das Landesbildungsministerium muss zustimmen.

( fsn )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn