Kriminalität

Ahrensburg: Einbrecher scheitert an Fenster von Juwelier

Der Einbrecher hat die Schaufensterscheibe des Juweliers eingeschlagen, um in den Verkaufsraum zu gelangen (Symbolbild).

Der Einbrecher hat die Schaufensterscheibe des Juweliers eingeschlagen, um in den Verkaufsraum zu gelangen (Symbolbild).

Foto: Daniel Maurer / dpa

Ein Krimineller versucht in der Nacht zu Mittwoch, in das Geschäft in der Innenstadt zu gelangen. Ein Zeuge hört einen lauten Knall.

Ahrensburg. Ein Krimineller hat in der Nacht zu Mittwoch, 17. Juni, versucht, bei einem Juwelier in der Ahrensburger Innenstadt einzubrechen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei schmiss eine dunkel gekleidete Person gegen 2 Uhr etwas gegen die Schaufensterscheibe des Geschäfts. Dadurch entstand laut Polizei ein großes Loch in der Scheibe.

Das Schaufenster des Geschäfts ist mehrfach gesichert

Dem Einbrecher gelang es jedoch nicht, in den Laden hineinzukommen, da das Schaufenster laut Polizei mehrfach gesichert ist. Der Täter ließ daraufhin von seinem Vorhaben ab und flüchtete. Dabei wurde er von einem Zeugen beobachtet. Dieser war durch den lauten Knall aufgeschreckt worden, sah dann eine dunkel gekleidete Person vom Tatort weggehen.

Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen

Die Kriminalpolizei in Ahrensburg hat in dem Fall die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 04102/80 90 entgegen.

( jjd )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn