Unterstützung

Lions Club Großhansdorf spendet 5000 Euro an die Tafel

Übergabe der Spende (v. l.): Holger Pruß von der Tafel, sowie Diethelm Siebuhr und Erwin Lampe vom Lions Club Großhansdorf.

Übergabe der Spende (v. l.): Holger Pruß von der Tafel, sowie Diethelm Siebuhr und Erwin Lampe vom Lions Club Großhansdorf.

Foto: Lions Club / HA

Verein erhält für seine Ausgabestelle in Waldgemeinde 200 Einkaufsgutscheine im Wert von je 25 Euro, die an Bedürftige verteilt werden.

Grosshansdorf. Der Lions Club Großhansdorf unterstützt den Tafelverein Ahrensburg mit 5000 Euro. Lions-Club-Präsident Erwin Lampe und Vizepräsident Diethelm Niebuhr überreichten jetzt 200 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 25 Euro, die in der Ausgabestelle in Großhansdorf an Bedürftige verteilt werden sollen. Die Gutscheine können beim Edeka-Markt Reinhardt in Großhansdorf eingelöst werden.

Lebensmittel werden derzeit im Freien ausgegeben

Die Lions hätten es sich während der Corona-Pandemie zur Aufgabe gemacht, insbesondere bedürftige Haushalte in der Gemeinde zu unterstützen, sagt Diethelm Niebuhr. „Da in diesen Zeiten nicht nur Lebensmittel, sondern auch Wasch-, Hygiene- und andere Artikel des täglichen Bedarfs in vielen Familien dringend benötigt werden, die die Tafel in der Regel nicht beschaffen kann, haben wir uns für Einkaufsgutscheine entschieden.“

Eine gute Idee, findet Holger Pruß vom Tafelverein. „Wann man an nichts Großartiges denkt, wird einem meist das Schönste geschenkt“, sagt er. Die Tafel sei auf solche Spenden angewiesen, um den Vereinszweck – wirtschaftlich benachteiligte Menschen mit Lebensmitteln zu unterstützen – erfüllen zu können. Mehr als 130 Helfer engagieren sich derzeit in mehreren Ausgabestellen ehrenamtlich für den Tafelverein – der überwiegende Teil davon gehört selbst der Risikogruppe der über 60-Jährigen an. Pruß: „Mit der Spende gelingt es uns auch in dieser Krisenzeit, Bedürftigen mit dem Notwendigsten zu helfen.“

Da die regulären Ausgabestellen derzeit geschlossen sind, weil der Schutz von Mitarbeitern und Bedürftigen dort nicht gewährleistet werden kann, werden die Lebensmittel derzeit im Freien an die Bedürftigen ausgegeben.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn