Einsatz

Bad Oldesloe: Feuer zerstört Wohnung in Mehrfamilienhaus

Die alarmierten Feuerwehrleute hatten den Brand in Bad Oldesloe schnell unter Kontrolle (Symbolbild).

Die alarmierten Feuerwehrleute hatten den Brand in Bad Oldesloe schnell unter Kontrolle (Symbolbild).

Foto: Daniel Bockwoldt / dpa

Feuerwehrleute können verhindern, dass die Flammen auf das restliche Gebäude übergreifen. Die Brandursache ist noch unklar.

Bad Oldesloe. Eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Bad Oldesloe ist nach einem Brand unbewohnbar. Das Feuer war am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr in einer Doppelhaushälfte am Rümpeler Weg ausgebrochen. Eine Wohnung im Erdgeschoss stand in Flammen. Die Mieterin, eine 61 Jahre alte Frau, konnte sich selbst retten. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

Die Kripo in Bad Oldesloe sucht nun die Brandursache

Die alarmierten Feuerwehrleute hatten den Brand den Ermittlern zufolge schnell unter Kontrolle. Sie konnten verhindern, dass die Flammen auf das restliche Gebäude übergriffen. Die Wohnung der 61-Jährigen ist laut Polizei allerdings vorerst unbewohnbar.

Zur Höhe des Sachschadens können die Beamten am Mittwoch noch keine Angaben machen. Auch die Brandursache sei noch unklar, der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Kriminalpolizei in Bad Oldesloe hat die Ermittlungen aufgenommen.