Stormarn

Seniorin stürzt mit Pkw in Tiefgarage und wird eingeklemmt

Die 81-Jährige ist vor einem Supermarkt in eine Einfahrt gekracht. Zu ihrem Glück hatte ein Ersthelfer besondere Kenntnisse.

Hoisbüttel. Nachdem in Hamburg am Sonnabend bereits ein Senior in ein Gebäude an der Waitzstraße gekracht ist, kam es am Nachmittag kurz hinter der Landesgrenze in Hoisbüttel (Kreis Stormarn) zu einem ähnlichen Unfall. Vor dem Edeka-Markt an der Hamburger Straße ist eine 81 Jahre alte Frau mit ihrem Mercedes gegen ein Geländer am Parkplatz gekracht und in eine Tiefgarageneinfahrt gestürzt.

Seniorin stürzt in Tiefgarage und wird nur leicht verletzt

"Die Frau wurde dabei in dem Fahrzeug einklemmt", sagte Björn Koch, Pressesprecher der Feuerwehren in Ammersbek, dem Abendblatt. Zu Hilfe kam genau die richtige Person: Der Leiter des Supermarktes ist auch Zugführer beim Technischen Hilfswerk (THW) in Bad Oldesloe – und konnte die Seniorin noch vor Eintreffen der Feuerwehren Hoisbüttel und Bünningstedt aus dem Pkw befreien.

"Die Fahrerin ist ersten Erkenntnissen nach nur leicht verletzt worden", sagte Koch weiter. "Sie wurde aber zur Überprüfung in ein Krankenhaus gebracht und steht natürlich unter Schock."

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie es zu dem Unfall gekommen ist, sei noch nicht abschließend geklärt. Jedoch geht die Polizei aktuell davon aus, dass die Seniorin das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt hat und so versehentlich gegen das Geländer gekracht ist. Die Front des Pkw wurde bei dem Unfall zerstört. Damit von den ausgelaufenen Betriebsstoffen keine Gefahr ausgeht, sicherte die Feuerwehr die Rettung. Der Mercedes wurde am Abend abgeschleppt. 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

( ras )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn