Kunstschau

Kontrastprogramm der Malerei bei Ausstellung in Aumühle

Die Künstlerin Damaris Dorawa stellt in Friedrichsruh aus.

Die Künstlerin Damaris Dorawa stellt in Friedrichsruh aus.

Foto: CEWE FOTOSCHAU

Im Ortsteil Friedrichsruh präsentieren die Künstlerinnen Claudia Koopmann und Damaris Dorawa eine bunte Auswahl ihrer Werke.

Friedrichsruh. Das Besondere sind die Gegensätze ihrer Stile, der Farben, der Stimmungen und die Gegensätze der Prägungen, Erfahrungen, der Herkunft und der Wege ihrer Kunst. Claudia Koopmann und Damaris Dorawa liefern in ihrer gemeinsamen Malerei-Ausstellung im historischen Bahnhof der Otto-von-Bismarck-Stiftung Friedrichsruh wahrlich ein Kontrastprogramm.

Vernissage fällt wegen der Corona-Pandemie aus

Schon vor zwei Jahren lockten die realistischen, manchmal surrealen und verträumten Landschaften von Claudia Koopmann sowie die Frauenfiguren mit expressiven Farben und Pinselstrichen von Damaris Dorawa mehr als 100 Besucher aus Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein zur Vernissage ihrer ersten Ausstellung in Friedrichsruh.

Wegen der Pandemie können die Künstlerinnen ihre zweite gemeinsame Ausstellung nicht wie geplant mit einer Vernissage eröffnen. Doch Kunstinteressierte können sich in der Otto-von-Bismarck-Stiftung (Am Bahnhof) auf ein breites Spannungsfeld der Malerei zwischen farbenfrohem Expressionismus und lyrischem, fantastischen Realismus freuen – bis zum 13. Juni jeweils dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

( st )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn