Kriminalität

Einbrecher dringen erneut in Ahrensburger Schule ein

| Lesedauer: 2 Minuten
So sah das Lehrerzimmer der Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule nach dem Einbruch im September 2019 aus: Die Täter hatten es komplett verwüstet.

So sah das Lehrerzimmer der Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule nach dem Einbruch im September 2019 aus: Die Täter hatten es komplett verwüstet.

Foto: SLG / HA

Kriminelle stehlen Tresor aus Selma-Lagerlöf-Schule. Fall erinnert an Einbruchserie im Herbst 2019 – auch damals war sie betroffen.

Ahrensburg. Erneut sind Einbrecher in die Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule in Ahrensburg eingedrungen und haben die Räume nach Diebesgut durchsucht. Nach Angaben der Polizei schlugen die Täter in der Nacht von Donnerstag, 16. April, auf Freitag, 17. April, zu. Sie brachen demnach ein Fenster auf und verschafften sich auf diese Weise Zutritt in das Gebäude am Wulfsdorfer Weg.

Dann durchsuchten sie laut Polizei diverse Schränke in unterschiedlichen Räumen und entwendeten einen 0,5 mal 0,4 Meter großen Tresor. Weitere Angaben zum Stehlgut und zur Schadenshöhe seien noch nicht möglich, heißt es.

Im Herbst 2019 wurden iPads gestohlen und das Lehrerzimmer verwüstet

Es ist nicht das erste Mal, dass Einbrecher die Selma-Lagerlöf-Schule aufsuchen. Im Herbst vergangenen Jahres gab es eine Einbruchserie in Ahrensburger Schulen, die Täter wurden nie gefasst. Damals schlugen Kriminelle zwei Mal in der Grundschule Am Reesenbüttel zu, entwendeten Geld und einen 150 Kilogramm schweren Tresor aus dem Büro der Schulleiterin. Sie hebelten gewaltsam Türen auf, verwüsteten die Räume und stahlen auch noch einen Wandtresor und iPads. An der Selma-Lagerlöf-Schule schlugen Einbrecher in der Nacht vom 13. auf den 14. September 2019 zu, erbeuteten 27 iPads und verwüsteten das Lehrerzimmer. Auch ins Schulzentrum Am Heimgarten wurde damals eingebrochen.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen um Hinweise

Die Kriminalpolizei in Ahrensburg hat auch in dem neuen Fall die Ermittlungen übernommen und sucht nun Zeugen. Sie grenzt den Tatzeitraum auf die Zeit zwischen Donnerstagabend, 23.35 Uhr, und Freitagmorgen, 8.45 Uhr, ein. Die Ermittler fragen: Wer kann Angaben zur Tat machen? Wer hat in der Nacht vom 16. auf den 17. April verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Gemeinschaftsschule am Wulfsdorfer Weg beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04102/809-0 entgegen.

( jjd )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn