Bad Oldesloe

Oldesloer Tafel gibt nach Ostern wieder Lebensmittel aus

Lebensmittel werden in der Ausgabestelle eines Tafelvereins einsortiert.

Lebensmittel werden in der Ausgabestelle eines Tafelvereins einsortiert.

Foto: Roland Weihrauch / dpa

Kunden sind angehalten, erforderliche Schutzmaßnahmen einzuhalten. Die anderen Projekte des Vereins bleiben weiterhin geschlossen.

Bad Oldesloe.  Die Oldesloer Tafel nimmt nach Ostern in ihrer Ausgabestelle an der Turmstraße 14 wieder den Betrieb auf. Vom 15. April an werden mittwochs und freitags Lebensmittel an Bedürftige ausgegeben. Die Leiterinnen Claudia Franke und Christina von Dombrowski bitten jedoch darum, erforderliche Schutzmaßnahmen einzuhalten: Die Lebensmittel werden vorgepackt an zwei Ausgabepunkten im Außenbereich abgegeben, in die Räume dürfen nur die Mitarbeiter. Der Abstand zwischen den Kunden muss mindestens zwei Meter betragen, Absperrungen sorgen für einen geordneten Ablauf.

Viele der Ehrenamtler gehören der Risikogruppe an

Franke: „Da viele unserer Helfer der Corona-Risikogruppe angehören, arbeiten wir mit einer sehr kleinen Besetzung.“ Aber somit sei zumindest eine Notversorgung gesichert. Die weiteren Projekte des Tafelvereins wie EfAs Kleiderkiste, die Kinderbetreuung Drachenturm und der Mittagstisch Essen für Alle bleiben weiterhin geschlossen.

( tj )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn