Pandemie

199 Stormarner haben sich mit dem Coronavirus infiziert

Sanitäterin Christiane Feddern (hinten) kontrolliert mit ihrem Kollegen Wilko Hackenberg im Ahrensburger Corona-Testzentrum die Namen der nächsten Patienten.

Sanitäterin Christiane Feddern (hinten) kontrolliert mit ihrem Kollegen Wilko Hackenberg im Ahrensburger Corona-Testzentrum die Namen der nächsten Patienten.

Foto: Janina Dietrich

Drei Männer aus dem Kreis sind bisher an Covid-19 gestorben. 51 Betroffene gelten als genesen und wurden aus der Quarantäne entlassen.

Ahrensburg. Die Zahl der Coronainfizierten ist in Stormarn am Montag auf 199 gestiegen. Der Großteil befindet sich in häuslicher Quarantäne, 22 Erkrankte werden nach Angaben der Kreisverwaltung zurzeit stationär behandelt. 51 Betroffene gelten mittlerweile als genesen und wurden wieder aus der Quarantäne entlassen.

Gestorbene Patienten gehörten Risikogruppen an

Landesweit haben sich seit Beginn der Epidemie 1678 Menschen mit dem Virus angesteckt. 20 Schleswig-Holsteiner sind an Covid-19 gestorben, darunter zwei Männer aus Stormarn aus der Altersgruppe über 70 und über 80 Jahre. Zudem starb am vergangenen Freitag ein weiterer infizierter Mann (78), der zuvor mehrere Tage lang auf der Intensivstation des Reinbeker Krankenhauses St. Adolf-Stift beatmet worden war. Auch er galt nach Angaben der Klinik wegen vieler schwerer Vorerkrankungen als „Hochrisikopatient“.

( jjd )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn