Abfallentsorgung

Stormarn öffnet zwei weitere Recyclinghöfe

Im Recyclinghof Bargteheide nehmen Sebastian Sottek und seine Kollegen den Grünabfall von Stormarnern an.

Im Recyclinghof Bargteheide nehmen Sebastian Sottek und seine Kollegen den Grünabfall von Stormarnern an.

Foto: Harald Klix

Vergangene Woche waren bereits die Anlagen in Bargteheide und Bad Oldesloe wieder geöffnet worden, nun kommen zwei weitere dazu.

Ahrensburg. Zwei weitere Recyclinghöfe im Kreis sind von Montag, 6. April, an wieder geöffnet. Nachdem bereits seit dem 30. März die Anlagen in Bargteheide und Bad Oldesloe wieder für Kunden zugänglich sind, können ab nächster Woche auch die Höfe in Ahrensburg und Reinbek wieder aufgesucht werden. Vor wenigen Wochen hatte die Abfallwirtschaft Südholstein (AWSH) die Schließung aller Anlagen in Stormarn sowie weiterer Höfe im Kreis Herzogtum Lauenburg bekanntgegeben. Eine Maßnahme, die der Ausbreitung des Coronavirus entgegenwirken sollte und bei vielen Abendblatt-Lesern Empörung hervorgerufen hatte.

Es gelten die regulären Öffnungszeiten

Die Wiederöffnungen erfolgen unter strengen Sicherheitsvorkehrungen. So sind Kunden nach Angaben der AWSH angehalten, die Recyclinghöfe nur aufzusuchen, wenn es sich um Abfälle aus unumgänglichen Aktivitäten wie beispielsweise Umzug, Wohnungsauflösung oder aus anderen nicht aufzuschiebenden Situationen handelt. Außerdem ist der Einlass auf maximal fünf Anlieferungen gleichzeitig begrenzt sowie alle geltenden Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.

Die Anlagen sind zu den regulären Zeiten von Montag bis Freitag geöffnet. Am Sonnabend bleiben sie geschlossen. Weitere Infos gibt es unter www.awsh.de.

( pko )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn