Grosshansdorf. Nutzung des Parcours gefährdet Waldbestand und widerspricht Auflagen. Bürgermeister und Sportler suchen Alternative.

Das Schicksal des Pfades für Mountainbiker neben der U-Bahnbrücke am Waldreiterweg in Großhansdorf ist besiegelt: Die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten (SHLF) haben die zahlreichen Rampen entfernt, auf denen die Radsportler Sprünge übten. Großhansdorfs Bürgermeister Janhinnerk Voß sucht weiterhin mit den Mountainbikern nach einer Alternative, bisher aber ohne Erfolg.