Soziales Engagement

Sternsinger senden Grüße an Trittauer Senioren

Sternsinger während eines Gottesdienstes (Symbolbild).

Sternsinger während eines Gottesdienstes (Symbolbild).

Foto: Tobias Hase / dpa

Kinder und Jugendliche machten sich über die schwierige Situation älterer Menschen Gedanken. Jetzt haben sie eine Aktion gestartet.

Trittau. Die durch die Coronakrise erforderlichen Kontaktbeschränkungen treffen alte Menschen in vielen Fällen besonders hart. Wer im Heim wohnt und derzeit keine Besuche von Verwandten und Bekannten empfangen kann, gerät schnell in soziale Isolation. Über diese schwierige Situation machten sich die Kinder der Trittauer Sternsingergruppe Gedanken. So entstand die Idee, die Senioren mit selbst verfassten Grüßen aufzumuntern und ihnen auf diese Weise zu zeigen: „Wir denken an euch“.

Bei den Trittauer Sternsingern engagieren sich Kinder und Jugendliche

Die Kinder fertigten kleine Kunstwerke, manche schrieben dazu kurze Botschaften. Die katholische Kirchengemeinde Maria – Braut des Heiligen Geistes in Trittau, zu der die Sternsingergruppe gehört, unterstützte die Aktion, leitete die Grüße an die Bewohner der örtlichen Seniorenheime weiter. Bei den Trittauer Sternsingern engagieren sich Kinder und Jugendliche aus dem Ort und der Umgebung. Traditionell sammeln sie zu Jahresbeginn für Kinder in Not. Doch auch während des Jahres plant die Gruppe weitere Aktionen.