Übersicht

Coronavirus: Stormarner sagen fast alle Veranstaltungen ab

Bu: Beraten, ob das Theaterstück des Hospizvereins verschoben werden muss: Sabine Schaefer-Kehnert und Jessica Turnbull (v.l.) vom Hospizverein Ahrensburg zusammen mit Norbert Ohl und Joachim Krämer vom Kleinen Theater.

Bu: Beraten, ob das Theaterstück des Hospizvereins verschoben werden muss: Sabine Schaefer-Kehnert und Jessica Turnbull (v.l.) vom Hospizverein Ahrensburg zusammen mit Norbert Ohl und Joachim Krämer vom Kleinen Theater.

Foto: Melissa Jahn

Trittau streicht alle Termine. Ähnliche Situationen in Ahrensburg, Großhansdorf, und anderen Kommunen im Kreis. Eine Übersicht.

Trittau. Kultur, Sport, Einzelhandel: Das Coronavirus hat auch Stormarn inzwischen fest im Griff, obwohl es bislang nur einen bestätigten Fall im Kreis gibt. Eine Ammersbekerin, die mit einem Flugzeug aus dem Iran zurückgekehrt war, war am Hamburger Flughafen positiv auf das neuartige Lungenvirus getestet worden. Veranstaltungen mit 1000 oder mehr Teilnehmern hat Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) bereits verboten, doch auch zahlreiche Theateraufführungen, Konzerte und Vorträge mit deutlich weniger Gästen haben die Organisatoren aus Angst vor der Ansteckungsgefahr abgesagt.

Gesundheitsamt erlässt strenge Auflagen für Veranstalter

Das Kreisgesundheitsamt hat inzwischen Auflagen für Tanzveranstaltungen in geschlossenen Räumen erlassen: Haben sie eine Teilnehmerzahl von mehr als 50 Personen, müssen sie abgesagt werden, wenn die Einhaltung bestimmter Vorgaben seitens des Veranstalters nicht sichergestellt ist. Die Vorgaben lauten: Erstellung einer Kontaktdatenliste des Veranstalters/Fremdfirmen mit genauen Angaben des eingesetzten Personals inklusive Adresse und Telefonnummer. Vorhalten einer Einlasskontrolle mit der Möglichkeit des Ausschlusses von Teilnehmern mit Erkältungssymptomen. Mit der Möglichkeit, bei Teilnehmern abzufragen, ob diese innerhalb der letzten 14 Tage aus einem Risikogebiet oder einem besonders betroffenem Gebiet zurückgekehrt sind. Bereitstellung von ausreichenden Möglichkeiten zur Händehygiene. Bereitstellung von Desinfektionsmittel, ausreichende Möglichkeiten zum Händewaschen. Veranstaltungsort mit ausreichenden Möglichkeiten zur guten Belüftung. „Öffentlich zugängliche Veranstaltungen mit einer Teilnehmerzahl von 50 oder mehr Personen sind dem Gesundheitsamt vor Veranstaltungsbeginn anzuzeigen“, heißt es in einer Mitteilung der Kreisverwaltung.

Fußballverband streicht alle Liga- und Freundschaftsspiele

Auch der Sport im Kreis ist von dem Virus betroffen: Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband hat alle Liga- und Freundschaftsspiele bis einschließlich Sonntag, 22. März, abgesagt. In der Basketball-Regionalliga Nord entfallen alle Punktspiele bis Saisonende, darunter die Begegnungen der Damen des Ahrensburger TSV und die Herren des TSV Bargteheide.

Welche Veranstaltungen in Stormarn fallen sonst noch aus oder werden verschoben? Das Abendblatt liefert eine Übersicht, ohne Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben.

Ahrensburg:

Der verkaufsoffene Sonntag unter dem Motto „E-Mobilität“ am Sonntag, 15. März, ist abgesagt.

Der Betrieb des Freizeitbads Badlantic und der Cottage-Sauna ist von Montag, 16. März, an bis auf weiteres eingestellt.

Der für Dienstag, 17. März, im Marstall geplante Vortrag von Dennis Nowak und Stefan Karrasch aus der Reihe „Digitalisierung – warum?“ wird verschoben. Einen neuen Termin will das Kulturzentrum Marstall noch bekanntgeben.

Das Benefiz-Konzert „Auf Schumanns Pfaden“ am Freitag, 20. März, im Schloss Ahrensburg ist abgesagt. Im Herbst soll es einen Ersatztermin geben, der, sobald möglich, bekanntgegeben wird. Alle Karten behalten ihre Gültigkeit. Wer seine Karte zurückgeben möchte, kann dies aus organisatorischen Gründen erst ab der nächsten Woche tun.

Die Veranstaltung „Instrumentenkarussell“ der Jugendmusik Ahrensburg am Sonnabend, 21. März, entfällt.

Der Vortrag „Klimawandel, Klimakrise, Klimakatastrophe“, zu dem die Die Linken für den 24. März einluden, wurde von der Fraktion abgesagt.

Die Mitgliederversammlung der Arbeiterwohlfahrt (Awo) am 26. März wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Auch alle Kaffee- und Spielenachmittag bis Ende April fallen aus.

Das Peter-Rantzau-Haus schränkt sein Angebot ein, Kursangebote setzen vorerst aus. Auch die für den 29. März geplante Veranstaltung „Swing im Peter-Rantzau-Haus“ ist abgesagt. Die bereits erworbenen Karten können gegen Vorlage erstattet werden. Als Anlaufpunkt für Menschen mit Fragen und Beratungsbedarf ist das Peter-Rantzau-Haus weiterhin geöffnet. Vermietungen sind ebenfalls nicht betroffen.

Der fünfte Trialog im Peter-Rantzau-Haus findet nicht wie geplant am 08. April statt. Ein neuer Termin für das Thema „Keine Angst vor Psychiatrie - Depression ist heilbar!“ wird noch bekanntgegeben.

Das Schlossmuseum Ahrensburg hat bis auf weiteres geschlossen.

Ammersbek:

Die Vollversammlung des Kreisjugendrings Stormarn am Montag, 16. März, wird verschoben. „Behaltet Eure Unterlagen bei Euch, wir werden im Laufe des Jahres zu einem neuen Termin einladen“, so der Kreisjugendring.

Die Mitgliederehrung der Ammersbeker SPD am Mittwoch, 18. März, fällt aus. Die Veranstaltung soll im Laufe des Jahres nachgeholt werden.

Der Ostermarkt am 21. und 23. März ist abgesagt.

Bad Oldesloe:

Die Kreisverwaltung Stormarn hat die Öffnungszeiten des Kreishauses und aller Außenstellen von Montag, 16. März, an aufgehoben. Bürger werden gebeten, Anliegen telefonisch oder via E-Mail zu klären. Die Kontaktdaten sind im Internet unter www.kreis-stormarn.de verfügbar.

EfAs Kleiderkiste, ein Projekt der Oldesloer Tafel-EfA, hat von Dienstag, 17. März, an vorerst geschlossen.

Die Mitgliederversammlung der Verbrauchergemeinschaft Kreis Stormarn am 24. März ist abgesagt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Alle Veranstaltungen in der Kreisstadt sind zunächst bis zum 10. April abgesagt. „Wir verfolgen die Entwicklung aufmerksam und sind in enger Abstimmung mit der zuständigen Gesundheitsbehörde des Kreises Stormarn“, sagt Bürgermeister Jörg Lembke. „Über weitere Absagen beziehungsweise Maßnahmen werden wir situativ informieren.“

Bargteheide:

Die musikalische Lesung „Konzärtlich“ im Rathaussaal am Sonntag, 15. März, entfällt.

Die für Sonntag, 15. März, geplante Sportlerehrung im Ganztagszentrum wird zunächst abgesagt. Über eine spätere Ausrichtung hat die Bargteheider Verwaltung noch nicht entschieden.

Die Amtsverwaltung Bargteheide-Land setzt ab Montag, 16. März, bis auf weiteres die Öffnungszeiten aus. Kundinnen und Kunden werden gebeten, Anliegen nach Möglichkeit telefonisch (04531/404 50).

Die Volkshochschule (VHS) Bargteheide verschiebt den Tag der offenen Tür, der für Donnerstag, 19. März, im Stadthaus angesetzt war, auf einen noch unbekannten Termin. Betroffen ist auch der offizielle Festakt am Abend zum 50-jährigen Jubiläum selben Tag. Für die Kurse der Volkshochschule besteht nach aktueller Einschätzung der Behörden keine Gefährdung, sie werden daher nicht abgesagt.

Die Buchpremiere mit Bernhard Weßling am 20. März muss wegen des Virus abgesagt werden.

Das vom Musischen Forum für Sonntag, 22. März, geplante Kinderkonzert „Karneval der Tiere“ fällt aus. Ein Nachholtermin ist für den Herbst geplant.

Sämtliche Gottesdienste der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde sowie alle gemeindlichen Veranstaltungen und Proben im Martin-Luther-Haus, der Kirche und der Wolke 3 setzen bis einschließlich Mittwoch, 8. April, aus.

Der Ausflug des Seniorenbeirats in den Hamburger Hafen am Dienstag, 14. April, findet nicht statt. Rückfragen beantwortet Horst Kolditz unter 04532/41 89.

Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) Bargteheide setzt sämtliche Vereinsaktivitäten bis zum Ende der Osterferien aus.

Die Rathaustüren sind von Montag, 16. März, an geschlossen. Dienstleistungen des Rathauses können nur noch in dringenden Fällen und nur nach Terminvereinbarung in Anspruch genommen werden.

Der Betrieb der Volkshochschule und der Stadtbibliothek ist eingestellt.

Der Betrieb des Kinos im Kleinen Theater ist eingestellt.

Das Kleine Theater in Bargteheide sagt Auftritte der Hamburger Stage School am Wochenende ab. Ob das Kulturhaus auch in den kommenden Wochen geschlossen bleibt, unter anderem das Theaterspiel des Hospizvereins in den Herbst verschoben wird, wollen die Verantwortlichen schon bald entscheiden. „Wir stehen mit den Gesundheits- und Ordnungsbehörden des Kreises Stormarn im Kontakt“, sagt Norbert Ohl. „Noch heute werden wir mit der Bürgermeisterin der Stadt Bargteheide über das weitere Vorgehen abstimmen.“

Barsbüttel:

Der Bürgerverein Barsbüttel verlegt seine für Freitag, 20. März, geplante Jahreshauptversammlung auf Freitag, 25. September (19 Uhr).

Das Konzert des Shanty-Chors Windrose am Sonnabend, 21. März, wird wegen der Corona-Pandemie auf Sonnabend, 26. September, um 15 Uhr verschoben. Laut dem Veranstalter, dem Bürgerverein Barsbüttel, bleiben die Karten gültig. Wer die Eintrittskarte zurückgeben möchte, bekommt den Kaufpreis erstattet.

Delingsdorf:

Am Freitag, 20. März, wird es aufgrund des Coronavirus keinen CDU-Klönschnack im Restaurant Fotiou geben.

Auch die Jahreshauptversammlung des Delingsdorfer SV am Freitag, 20. März, wird auf einen bislang unbekannten verschoben.

Die Jahreshauptversammlung des Kulturvereins, die für Montag, 23. März, geplant war, wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Außerdem wird der Sportbetrieb aller Gruppen Sparten im Mehrzweckhaus bis zum Ende der Osterferien ausgesetzt.

Glinde:

Die Freiwillige Feuerwehr Glinde hat ihr für Glinder Feuerwehr schon jetzt ihr ursprünglich für Sonnabend, 11. April, geplantes Osterfeuer vorsorglich abgesagt.

Das Europagespräch mit Niclas Herbst (CDU), geplant für Donnerstag, 19. März, um 19 Uhr in der Kupfermühle, wird verschoben. Der Veranstalter, die Europa Union Glinde, möchte das Gespräch später nachholen, ein Termin steht noch nicht fest.

Die EuropaUnion Glinde verschiebt ihre Mitgliederversammlung, die für Freitag, 20. März, geplant war, auf unbestimmte Zeit.

Die Veranstaltung „Über Rassismus sprechen und gemeinsam aktiv werden!“ in der Gemeinschaftsschule Wiesenfeld am Montag, 23. März, entfällt.

Die Mühlengespräche in Glinde, die die Volkshochschule (VHS) für Dienstag, 24. März, und Dienstag, 31. März, organisiert hat, fallen aus.

Die Glinder Stadtverwaltung hat außerdem entschieden, den für Sonntag, 29. März, geplanten Autofrühling abzusagen.

Grabau:

Die Aufführungen des Plattdeutschen Theater am 3. und 4. April werden auf unbestimmte Zeit verschoben.

Großhansdorf:

Das nächste Treffen der „Plattdüütsch Runn“ am Mittwoch, 25. März, entfällt.

Der Ortsverein Großhansdorf und Umgebung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat entschieden, den Kaffeenachmittag für Senioren am Donnerstag, 26. März, abzusagen. Für weitere Fragen steht das DRK-Büro unter Telefon 04102/ 662 37 zur Verfügung.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Großhansdorf hat seine Jahreshauptversammlung am 28. März abgesagt.

Die Volkshochschule Großhansdorf hat all ihre Kurse bis einschließlich 19. April abgesagt.

Grönwohld:

Die CDU Grönwohld verschiebt ihren für den 22. April geplanten Interessierten-Stammtisch. Einen neuen Termin gibt es noch nicht.

Hoisdorf:

Wegen des Coronavirus wird es am Sonntag, 22. März, keinen Ostermarkt im Landhaus Hoisdorf geben.

Klein Wesenberg:

Der diesjährige Frühjahrs-Kleider- und Spielzeugmarkt in der Kindertagesstätte Sterntaler am Freitag und Sonnabend, 20. und 21. März, entfällt. Erst im Herbst gibt es jetzt am 23. Und 24. Oktober den nächsten Kleider- und Spielzeugmarkt.

Oststeinbek:

Die Veranstaltung „Wer zahlt was im Pflegefall“ am 26. März fällt aus.

Das Oststeinbeker Rathaus ist bis auf Weiteres geschlossen. Die Verwaltung hat auf Einzelberatung umgestellt. Für unaufschiebbare Angelegenheiten wird um telefonische Terminabsprache gebeten (040 7130030).

Pölitz:

Die Aufführungen des Plattdeutschen Theater am 27. und 28. März werden auf unbestimmte Zeit verschoben.

Reinbek:

Die Konzertreihe im Schloss am Sonntag, 15. März, entfällt wegen des Coronavirus.

Die Volkshochschule (VHS) Sachsenwald streicht die Busfahrten zum Symphoniekonzert am Montag, 16. März.

Das Programm „Hauptsache, es knallt!“ des Kölner Kabarettisten Robert Griess auf der Kleinkunstbühne in der Begegnungsstätte (BeGe) Neuschönnigstedt am Freitag, 20. März, fällt aus. Bereits gekaufte Karten können zurückgegeben werden.

Der Ostermarkt im Reinbeker Schloss, geplant für das Wochenende, 21. und 22. März, ist gestrichen.

Das Konzert des Reinbeker Stadtorchesters am Sonntag, 22. März, im Sachsenwald-Forum ist abgesagt.

Das für den 28. März in der Gethsemane-Kirche angekündigte Konzert mit dem Lux Nova Duo fällt aus.

Ebenfalls abgesagt ist die Vernissage Retrospektive, die am Sonntag, 29. März, im Schloss Reinbek geplant war.

Die Stadt Reinbek hat alle öffentlichen städtischen Veranstaltungen bis einschließlich Sonntag, 5. April, gestrichen.

Die Seniorenmesse „Viva Senores“ am 17. und 18. April wird ebenfalls nicht stattfinden.

Die Wählergemeinschaft Forum21 sagt zum Schutz der Besucher den Musik-Frühschoppen am Sonntag, 26. April, in der Begegnungsstätte Neuschönningstedt ab.

Das Freizeitbad Reinbek bleibt bis zum 19. April geschlossen.

Die Bücherfreunde Reinbek organisieren bis auf Weiteres keine Bücherflohmärkte mehr.

Der Betrieb im Reinbeker Rathaus ist ab sofort eingeschränkt. Das habe für Kunden zur Folge, dass die telefonische Kontaktaufnahme über die Behördenrufnummer 115 zu erfolgen hat.

Reinfeld:

Der Runde Tisch Reinfeld verschiebt sein Konzert mit Sängerin Maya Mo. Sie sollte am Sonntag, 15. März, ab 18 Uhr im Audimax des Bildungszentrums auftreten. Bereits erworbene Karten bleiben gültig, bei einer Rückgabe in der Buchhandlung Michaels (Paul-von-Schoenaich-Str. 42) wird der Kaufpreis erstattet. Der Ersatztermin im Herbst soll rechtzeitig auf www.rundertisch-reinfeld.de bekanntgegeben.

Rethwisch:

Das Popchorkonzert der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Oldelsoe mit den Chören heartChor und Vocalis am Sonntag, 15. März, in Rethwisch fällt aus.

Rümpel:

Der Müllsammeltag am Sonntag, 22. März, fällt aus.

Trittau:

Das Frühlingskonzert des Trittauer Gesangvereins von 1843 am Sonntag, 15. März, um 11 Uhr in der Wassermühle fällt aus.

Der Vortrag „Energetische Sanierung Schritt für Schritt“ am Dienstag, 17. März, ist abgesagt.

Der offene Arbeitskreis Radverkehr, der für Donnerstag, 19. März, vorgesehen war, entfällt.

Das Konzert des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr am Sonnabend, 28. März, ist abgesagt.

Der Österliche Frühlingsmarkt am Wochenende, 4. Und 5. April, fällt aus.

Auch der mit dem Frühlingsmarkt verbundene verkaufsoffene Sonntag am 5. April ist gestrichen.

In Trittau soll es bis Freitag, 10. April, keine gemeindlichen Veranstaltungen mit größeren Menschenmengen geben.

Außerdem wird es bis zum 10. April keine Seniorennachmittage im Bürgerhaus geben.

Westerau:

Der Vortrag „Klimaschutz: Landwirtschaft - Problem und Lösung“ von Werner Schwarz, Präsident des Landesbauernverbandes Schleswig-Holstein und Bernhard Osterburg, Leiter der Stabsstellen Klima und Boden beim Thünen-Institut in Braunschweig im Herrenhaus Trenthorst wird verschoben. Die Veranstaltung des Fördervereins Trenthorst war für Mittwoch, 18. März, um 19 Uhr geplant. Einen neuen Termin gibt es noch nicht.